FPÖ-Ebinger: Stenzel muss sich um Standlbetreiber am Hof kümmern

Wien (OTS/fpd) - Durch die bevorstehende Großbaustelle am Hof,
sind die dortigen Standlbetreiber des Kunst- und Antikmarktes stark beeinträchtigt - ja sogar existenzgefährdet. Die Betreiber haben berechtigte Sorge dazu, dass ein ungestörter Marktbetrieb nicht mehr möglich sein wird. Um die Interessen der Unternehmer am Hof zu wahren, muss die Bezirksvorsteherin Stenzel sich in jedem Fall eine Lösung im Sinne der Standler überlegen, so der Kultursprecher der FPÖ-Wien, LAbg. Mag. Gerald Ebinger. (Schluss)paw

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien, Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0004