TV-MEDIA exklusiv: ATV will Romy boykottieren

Nach massiven Schiebungsgerüchten verzichtet ATV künftig auf eine Teilnahme am Fernsehpreis.

Wien (OTS) - In der am Mittwoch erscheinenden Ausgabe von
TV-MEDIA kündigt Martin Gastinger, Programmdirektor des Privatsenders ATV, einen Boykott der Romy an. Gastinger zu
TV-MEDIA: "Wir wollen unsere Moderatoren künftig nicht mehr für die Romy nominiert sehen, stellen auch die Berichte über den TV-Preis ein."

Gastinger zeigt sich dabei empört über den ORF: "Wir wollen uns nicht mehr ärgern müssen. Der ORF soll sich seine Preise einfach selbst verleihen."

Markus Breitenecker, Geschäftsführer des Privatsenders PULS 4, will sich vorerst dem Boykott nicht anschließen, lässt "alle Möglichkeiten offen". Aber, so Breitenecker zu TV-MEDIA: "Ich verstehe die Reaktion von ATV."

Rückfragen & Kontakt:

TV-MEDIA-Chefredaktion
Tel.: 0043/1/21320/9227

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TVM0001