"CapaCity" - Die Straßenbahn auf Gummirädern im Testeinsatz

ÖBB-Postbus GmbH präsentiert erstmalig in Österreich einen 20-Meter Bus für fast 200 Fahrgäste - Testeinsatz in Vorarlberg

Bregenz (OTS) - Die ÖBB-Postbus GmbH, als Marktführer für den Linienverkehr in Vorarlberg, ist sich seiner Verantwortung bewusst und sucht ständig nach neuen Innovationen. So präsentiert ÖBB-Postbus Geschäftsführer Christian Eder gemeinsam mit Verkehrslandesrat Karlheinz Rüdisser und Vorarlbergs Regionalleiter Gerhard Mayer als erstes Verkehrsunternehmen in Österreich einen überlangen Linienbus der Firma EvoBus. Das Fahrzeug kann durch eine Sondergenehmigung der Vorarlberger Landesregierung im Testbetrieb präsentiert werden. Der 19,54 Meter lange Bus mit dem klingenden Namen "CapaCity" ist wie eine Straßenbahn auf Gummirädern und bietet bis zu 193 Fahrgästen Platz. Im Einsatz steht das moderne Fahrzeug unter anderem in Großstädten wie Istanbul mit 12 Mio. Einwohnern oder der Slowakischen Hauptstadt Bratislava. In näherer Zukunft sollen auch Einsatzgebiete in Deutschland hinzukommen. Auch für Vorarlberg stehen mit den Ballungsräumen im Unteren Rheintal, oder im Oberland mit dem Bereich Götzis, Rankweil und Feldkirch interessante Einsatzgebiet zur Disposition. Mehrere Tage wird der Mega-Bus in Vorarlberg im Probeeinsatz stehen. Der ÖBB-Postbus will dabei die Umwelteffekte und die Handhabung in der Praxis feststellen und dann für einen zukünftigen Einsatz bewerten.

Postbus und Land Vorarlberg arbeiten gemeinsam an Verkehrslösungen

ÖBB-Postbus Geschäftsführer Christian Eder sieht große Chancen für den Einsatz des "Capacity": "Dieser Linienbus lässt jede Straßenbahn alt aussehen, weil er genau so leistungsfähig und dabei wesentlich wirtschaftlicher ist. Die Infrastruktur ist mit den bestehenden Straßen und Haltestellen vorhanden." Landesrat Karlheinz Rüdisser zeigt sich von der Initiative der ÖBB-Postbus GmbH erfreut: "Im Rahmen des konsensorientierten Planungsverfahrens für eine Verkehrslösung im Unteren Rheintal suchen wir nach sinnvollen Verkehrsalternativen zum Individualverkehr. Dieser CapaCity mit seinem immensen Platzangebot kann dabei ein sinnvoller Lösungsansatz sein", so Rüdisser. Regionalmanager Gerhard Mayer betont den Innovationsdrang des ÖBB-Postbus in Vorarlberg: "Nach dem Einsatz von Hybrid- und Doppelstockbus bringen wir unseren Fahrgästen das dritte innovative Fahrzeug zum Testen. Als größter und wichtigster Mobilitätsanbieter wollen wir im Ländle auch Vorreiter sein für zukunftsweisende Lösungen und sehen das auch als unsere Verantwortung an", so Mayer.

Vier Einstiegstüren, 354 PS und viel Platz für die Fahrgäste

So einladend kann öffentlicher Personennahverkehr sein, denn mit einer Kapazität für bis zu 193 Fahrgäste macht der CapaCity sogar Straßenbahnen Konkurrenz. Zudem ist der "Riesenwurm" überraschend wendig und lässt sich sogar im Rückwärtsgang rangieren. Der Einsatz ist problemlos und bringt viele Vorteile wenn in kurzer Zeit eine hohe Anzahl an Fahrgästen befördert werden muss. Ob als Linienbus auf frequentierten Hauptstrecken oder als attraktiver Shuttlebus bei Events - sein Einsatzspielraum ist breitgefächert. Der leistungsstarke und umweltfreundliche Antrieb mit 260 kW (354 PS) geht besonders sparsam mit dem Kraftstoff um. Vier breite Einstiegstüren mit einer lichten Breite von 125 cm sorgen für einen raschen Fahrgastwechsel - Klimatisierung und ein durchgehender Niederflurbereich sind für eine angenehme Busfahrt enorm wichtig. Auch wirtschaftlich bringt der Einsatz Vorteile, denn im Unterschied zu einer Straßenbahn muss hier keine teure Infrastruktur errichtet werden - Haltestellen und Busstraßen sind sofort nutzbar.

Technische Daten "CapaCity":

Fahrzeuglänge: 19,54 m
Fahrzeugbreite: 2,55 m
Gesamtgewicht: 32 Tonnen
Fahrgastkapazität: max. 193 Personen (43 Sitz-, 150 Stehplätze Einstiegstüren: 4 Stück, jeder mit 125 cm lichte Breite
Motor: 12 Liter-Dieselmotor, EURO 5 Ausführung
Antriebsleistung: 354 PS

ÖBB: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister

Als umfassender Mobilitätsdienstleister sorgt der ÖBB-Konzern Österreichweit für die umweltfreundliche Beförderung von Personen und Gütern. Mit rund 42.000 MitarbeiterInnen und Gesamterträgen von 5,8 Mrd. EUR ist der ÖBB-Konzern ein wirtschaftlicher Impulsgeber des Landes. Im Jahr 2008 wurden von den ÖBB 456 Mio. Fahrgäste und 98,5 Mio. Tonnen Güter transportiert. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.

Rückfragen & Kontakt:

ÖBB-Holding AG
René Zumtobel
Pressesprecher Tirol/Vorarlberg
Tel.: +43 512 93000 2110
rene.zumtobel@oebb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB0002