BM Claudia Schmied: Nachgraduierung von früheren PädAk-AbsolventInnen bringt neue Chancen für unsere LehrerInnen

Novelle zum Hochschulgesetz 2005 passiert den Ministerrat - Upgrading-Lehrgänge und Weiterqualifizierung mittels "Bachelor of Education"

Wien (OTS) - Die Novelle zum Hochschulgesetz 2005 passiert den heutigen Ministerrat. "Mit dieser Novelle wird für Absolventinnen und Absolventen der ehemaligen Pädagogischen Akademien die Möglichkeit geschaffen, durch Upgrading-Lehrgänge den `Bachelor of Education` zu erwerben. Damit eröffnen wir unseren Lehrerinnen und Lehrern neue Chancen der Weiterqualifizierung, etwa den Einstieg in das Masterstudium", betont Bildungsministerin Claudia Schmied.

Die Novelle des Hochschulgesetzes tritt mit Studienjahr 2010/11 in Kraft und setzt wichtige Schritte in Richtung Durchlässigkeit, Professionalisierung und Verwaltungsvereinfachung", so Bildungsministerin Claudia Schmied.

Hauptanliegen ist die Verbesserung der Durchlässigkeit von Studien. Der akademische Grad "Bachelor of Education (Bed)" stellt heute die Grundlage für das weitere Studium dar. Absolventinnen und Absolventen der Vorläufereinrichtungen erhalten deshalb die Möglichkeit der Nachgraduierung. Eigens eingerichtete berufsbegleitende Ergänzungsstudien sollen die hochschulische Nachqualifizierung ermöglichen und damit die Grundlage für weitere tertiäre Bildung schaffen. Fort- und Weiterbildungsportfolios der letzten fünf Jahre sollen angerechnet werden.
Weitere Änderungen betreffen die Anliegen von Gender Mainstreaming und zielen auf Verbesserungen in der Durchführung und der Organisation des Studienbetriebes ab. Insbesondere ein Studienausweis in Scheckkartenformat mit einer Vielzahl an möglichen Funktionalitäten stellt eine zeitgemäße Dienstleistung dar, die auch dazu beitragen wird, die Abläufe in den Pädagogischen Hochschulen zu modernisieren.

"Besonders bedanke ich mich bei den Bildungssprechern der Regierungsparteien Elmar Mayer und Werner Amon für die gute Vorbereitung der Novelle des Hochschulgesetzes", so Bildungsministerin Claudia Schmied.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur
Mag. Petra Hafner
Tel.: (++43-1) 53 120-5031

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUK0001