Ö3-Soundcheck 2010: Die fünf Finalisten

Der/die Sieger/-Band wird am 27.04. im Ö3-Wecker vorgestellt

Wien (OTS) - Zum fünften Mal findet der größte Bandwettwerb Österreichs statt und es gibt so viel Anmeldungen wie noch nie: 815 österreichische Musiker (Bands, Sänger, Songwriter, DJs) haben ihre Songs eingeschickt. Die Experten-Jury hat unter den vielen Talenten die fünf besten Bands fürs Finale nominiert, woraufhin die Finalisten am 16. April in der Szene Wien live vor Publikum aufgetreten sind. Heute, am 20. April, startet das Voting und die Ö3-Hörer können den Ö3-Soundcheck-Gewinner 2010 wählen. Der Sieger bzw. die Siegerband wird am 27. April im Ö3-Wecker präsentiert. Die fünf Finalisten sind:
Band 1 - Any Major Dude aus Feldkirch, Band 2: Henri Joel and the Harlequins aus Wien, Band 3: Ludo Reiter aus Wattens, Band 4: Mira Long aus Wien und Band 5: Norbert Schneider Band aus Strasshof an der Nordbahn.

Das Voting: Alle fünf Finalisten werden eine Woche lang auf der Ö3-Homepage (http://oe3.ORF.at) mit Steckbriefen, Fotos und Hörproben präsentiert und auch OnAir, quer durch alle Sendungen, vom Ö3-Wecker bis zum Treffpunkt Ö3, gespielt und vorgestellt. Die Abstimmung der Ö3-Hörer, welche Band gewinnt und den Plattenvertrag von Sony Music Entertainment Austria bekommt, erfolgt per SMS-Voting. Jede Band hat eine Startnummer (in alphabetischer Reihenfolge), je nach Gefallen schickt man eine SMS mit den Worten "Band 1", Band 2" bis "Band 5" an folgende Nummer: 0900 600 600 (30Cent/SMS). Man erhält ein Bestätigungs-SMS, dass die Stimme gezählt wurde. Pro Handynummer kann fünf Mal abgestimmt werden, jede weitere SMS wird nicht gewertet.

Neben Auftritten bei Ö3-Veranstaltungen wie auf der großen Ö3-Bühne am Donauinselfest neben internationalen und nationalen Acts und intensivem Ö3-Airplay, winkt dem Sieger ein Plattenvertrag von Sony Music Entertainment Austria. Der Gewinner wird außerdem im Vorprogramm der beiden Ö3-Stadion-Konzerte von Pink am 5. Juni in der Innsbrucker Olympiaworld und am 8. Juli im Linzer Gugl Stadion auftreten. Unterstützt wird diese Aktion auch vom österreichischen Musikinformationszentrum mica - music austria, das neben der technischen Abwicklung des Bewerbes auch die juristische Beratung der Bands übernimmt und bereits einen Karriere-Workshop für die fünf Finalisten durchgeführt hat.

Die fünf Finalisten im Überblick:

Band 1 - Any Major Dude
aus: Feldkirch
Song: Undermined
Eine Mischung aus Pop, Rock und Singer-Songwriting - dass ist der Stilmix der vier Musiker.

Band 2: Henri Joel and the Harlequins*
aus: Wien - Rudolfsheim-Fünfhaus
Song: Les Papillons De La Révolution
Die Gruppe besteht aus mehreren Komponenten: Einerseits gibt es Henri Joel, Komponist, Musiker und Sänger, der sich gemeinsam mit Produzent Kurt Richter für die Songs verantwortlich zeichnet. Und dann sind da die Harlequins, die live musikalisch unterstützen.

Band 3: Ludo Reiter
aus: Wattens
Song: Why Don't You Like Me
Ludo Reiter kommt aus Wattens. Seit 18 Jahren spielt er Klavier und seit zehn Jahren schreibt er eigene Songs.

Band 4: Mira Long
aus: Wien - Landstraße
Song: Everything I Need
Die Austroamerikanerin hat im zarten Alter von acht Jahren ihren ersten Song geschrieben. Seitdem arbeitet die Singer-Songwriterin an immer neuen Eigenkompositionen.

Band 5: Norbert Schneider Band
aus: Strasshof an der Nordbahn
Song: Take It Easy
Alles hat mit Violinenunterricht in Kindesalter begonnen. Mit 15 hat Norbert den Blues entdeckt und Gitarre gelernt. Mit seiner Stimme, die drei Oktaven erfasst und seiner halbakustischen Gibson Gitarre schlägt er eine Brücke zwischen den Musikstilen.

Rückfragen & Kontakt:

Hitradio Ö3 Öffentlichkeitsarbeit
Petra Jesenko
Tel.: 01/36069/19120
petra.jesenko@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001