ÖGB und PRO-GE bestürzt über Ableben von Karl Hundsmüller

Engagierter Gewerkschafter, der die AK näher zu den Menschen brachte

Wien (OTS/ÖGB) - Tief bestürzt zeigten sich gestern ÖGB-Präsident Erich Foglar und PRO-GE Bundesvorsitzender Rainer Wimmer von der Nachricht vom Ableben von Karl Hundsmüller. "Ein engagierter Gewerkschafter, der immer die Anliegen der ArbeitnehmerInnen in den Vordergrund seines Handels gestellt hat, ist uns verloren gegangen."++++

Karl Hundsmüller ist kurz vor seinem 80. Geburtstag verstorben. Er war gelernter Metallarbeiter und kam dadurch mit der Gewerkschaftsbewegung in Berührung. 1966 Wurde er Betriebsrat im Edelstahlwerk Schoeller-Bleckmann und engagierte sich auch in der damaligen Metallarbeitergewerkschaft. 1983 wurde Hundsmüller Landesvorsitzender der Metallarbeitergewerkschaft in Niederösterreich. Von 1991 bis 1994 war er Präsident der Niederösterreichischen Arbeiterkammer, er folgte in dieser Funktion auf Josef Hesoun.

Foglar: "Hundsmüller hat es verstanden, die Interessen der arbeitenden Menschen in der Gewerkschaftsbewegung zu vertreten, sei das als Betriebsrat oder in seiner späteren Funktion als Landesvorsitzender der damaligen Metallarbeitergewerkschaft." Auch seine Tätigkeit in der AK Niederösterreich sei vom Einsatz für die Beschäftigten geprägt gewesen, sagt Rainer Wimmer: "Mit der verstärkten Ausrichtung der Tätigkeit der AK hin zu Serviceleistungen hat Kollege Hundsmüller es geschafft, die AK NÖ näher zu ihren Mitgliedern zu bringen."

ÖGB-Präsident Foglar und PRO-GE-Bundesvorsitzender Wimmer zeigten sich bestürzt von der Nachricht von Hundsmüllers Ableben. "Wir verlieren einen langjährigen Weggefährten, einen engagierten Kollegen, der mit Herz für die Interessen der ArbeitnehmerInnen gekämpft hat - und viele von uns einen guten Freund. Unser Mitgefühl gilt in diesen schweren Stunden seiner Familie."

ÖGB, 20. April 2010

Rückfragen & Kontakt:

ÖGB: Nani Kauer, MA
0664 6145 915

PRO-GE: Mathias Beer
0664 6145 920

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0001