Vulkanaschen-Wolke: ORF-Blitzaktion rettet Marathon-Übertragung

Flugverbot verhinderte Einsatz von Flächenflugzeug - Funkralais über Nacht im ORF-Zentrum aufgebaut

Wien (OTS) - Das österreichweite Flugverbot, ausgelöst durch die Vulkanaschen-Wolke aus Island, hätte beinahe die ORF-Übertragung vom Vienna City Marathon verhindert. Denn ohne Flächenflugzeug, dass bei Sportereignissen dieser Größenordnung in mehreren Kilometern Höhe über den Athleten kreist und Funk-Relais-Station u.a. für die Motorrad-Kameras ist, hätte es keine Bildern von der Strecke gegeben. Nur durch eine Blitzaktion von ORF-Technik und dem ORF Sport wurde die Übertragung vom Vienna City Marathon dennoch ermöglicht. Faktisch über Nacht wurden alle Funkrelais aus dem Flugzeug ausgebaut und im ORF-Zentrum zusätzliche Antennen errichtet."Wir konnten damit zwar logischerweise keine lückenlose Live-Übertragung von der 42 Kilometer langen Strecke gewährleisten," so ORF-Sportchef Hans Peter Trost, "dennoch haben wir in einem beispiellosen Krafteinsatz die im wahrsten Wortsinn 'höheren Mächte' bezwungen und faktisch Unmögliches noch möglich gemacht. Mein Dank geht an das gesamte Team aus Redaktion und Technik."

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001