LH Dörfler: Neuerungen für Beruf des Kärntner Bergwanderführer

Mindestversicherungssumme und neues, einheitliches Abzeichen gesetzlich verankert - mehr Qualität und Sicherheit für Gäste und einheimische Bevölkerung

Klagenfurt (OTS/LPD) - Um auf Kärntens Bergen die Sicherheit zu erhöhen wurde bereits im vergangenen Jahr der Berufsstand des "Bergwanderführer" gesetzlich verankert. Diese Gesetzesänderung im Kärntner Berg- und Schiführergesetz enthielt Definitionen der entgeltlichen Bergwanderführung, legt einheitliche Ausbildungsstandards fest und regelt die Rechte und Pflichten der Bergwanderführer. Nun soll in der Regierungssitzung kommenden Dienstag auch eine verpflichtende Mindestversicherungssumme für die Bedeckung der Haftpflichtversicherung gesetzlich geregelt werden. "Durch die mit der Tätigkeit als Berg- und Schiführer verbundenen Gefahren ist diese Bedeckung notwendig", gab heute, Sonntag, Landeshauptmann Gerhard Dörfler bekannt.

Bisher sah das Kärntner Berg- und Schiführergesetz bereits vor, dass sich Berg- und Schiführer ausreichend gegen Haftpflicht zu versichern haben. Nunmehr soll eine Mindestversicherungssumme in der Höhe zwischen zwei und acht Millionen dazu kommen, abhängig von der jeweiligen Tätigkeit. Des Weiteren wird ein einheitliches Abzeichen der Kärntner Bergwanderführer zur klaren Zuordenbarkeit beschlossen (siehe Anlage).

Für die einheimische Bevölkerung und die zahlreichen Kärntner Touristen bedeutet das mehr Qualität und Sicherheit. "Ich freue mich, dass wir mit diesem Schritt einen wesentlichen Beitrag zum sicheren Wandertourismus in Kärnten leisten konnten. Wir stellen damit sicher, dass unsere Gäste von gut ausgebildeten und geprüften Wanderführern auf den Kärntner Bergen begleitet werden", betonte der Landeshauptmann. Die Administration und Einstufung wird über die bereits vorhandenen Strukturen abgewickelt. Dadurch entstehen auf Seiten der Verwaltung keine Mehrkosten.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung, Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0001