LR Dobernig: Wichtige Impulse durch Kärntner Schulbaufonds!

2009 rund 19 Millionen Euro für Schulerhalter bereitgestellt

Klagenfurt (OTS) - In der kommenden Regierungssitzung werden der Tätigkeitsbericht des Kärntner Schulbaufonds und die Jahresrechnung 2009 zur Beschlussfassung vorgelegt. Das gibt Finanzlandesrat Harald Dobernig (FPK) bekannt. Seit 1.1.2009 ist der Kärntner Schulbaufonds als Instrument zur finanziellen Unterstützung der Schulerhalter bei der Bereitstellung und Sanierung von Schulgebäuden bzw. Schulräumlichkeiten tätig.

"Bereits im ersten Jahr seines Bestehens konnten den Schulerhaltern rund 19 Millionen Euro an Fördermittel aus dem Schulbaufonds bereit gestellt werden. Davon sind 15 Millionen in 35 Bau- und Sanierungsprojekte geflossen, damit wurde ein Investitionsvolumen von 20 Millionen Euro ausgelöst. Gerade in Zeiten der Krise ist das ein bedeutender Beitrag für die Wirtschaftsbelebung", so Dobernig.

Rund 9,53 Mio. Euro wurden an die Volks- und Sonderschulen ausgeschüttet, 5,2 Mio. Euro an die Haupt- und Polytechnischen Schulen, 2,5 Mio. Euro an die Musikschulen und 1,74 Mio. Euro an die Berufsschulen.

Im heurigen Jahr werden 10,2 Millionen Euro unmittelbar in den Hochbaubereich fließen, wodurch ein Investitionsvolumen von 13,7 Millionen Euro ausgelöst wird. Die Einrichtung des Kärntner Schulbaufonds ist das Ergebnis einer erfolgreichen und nachhaltigen Struktur- und Organisationsreform. Bei dieser Reform wurden drei Schulbaufonds zusammengeführt und der Aufgabenbereich um Musikschulen und Gebäudesanierungen erweitert.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Elmar Aichbichler
Pressesprecher Landesrat Mag. Harald Dobernig
Tel.: 05 0 536 22515 oder 0664 80536 22515

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0002