Steindl: Wo bleibt die Distanzierung des grünen Landessekretärs?

Die Grünen unterscheiden in "gute Blaue" und "schlechte Blaue"

St. Pölten (OTS/SPI) - "Wann distanziert sich der grüne Parteisekretär Huber endlich vom Arbeitsübereinkommen in Neunkirchen?", fragt der Landesgeschäftsführer der SPÖ NÖ, Günter Steindl. Dort sei am Donnerstag in der konstituierenden Sitzung der VP-Bürgermeister und grüne Vizebürgermeister mit den Stimmen von FPÖ-Mandataren gewählt worden: "Huber unterscheidet scheinbar in 'gute Blaue' und 'böse Blaue' je nachdem ob sie die Grünen und die ÖVP unterstützen oder eben die SPÖ", so Steindl: "daran kann man erkennen, dass die Grünen immer mehr zur Vorfeldorganisation der ÖVP verkommen!"

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Niederösterreich
Mag. Gabriele Strahberger
Medienservice
Mobil: 0664/830 45 12
gabriele.strahberger@spoe.at
www.noe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001