KURIER: Faymann will "Echtheitstest" für Steuerpläne

Bundeskanzler kritisiert Pröll: "Er befindet sich immer noch in der Überschriften-Phase"

Wien (OTS) - Bundeskanzler Werner Faymann erhöht bei der Steuerreform den Druck auf den Koalitionspartner. "Was wir jetzt brauchen, ist ein Echtheitstest für die Steuerpläne von Rot und Schwarz. Unabhängige Fachleute sollen prüfen, wie viel die jeweiligen Konzepte für das Budget bringen - und welche Bevölkerungsgruppen dadurch belastet werden", sagt Faymann im Interview mit dem KURIER (Freitag-Ausgabe). Scharfe Kritik gibt es vom SPÖ-Chef am ÖVP-Vizekanzler: "Er befindet sich immer noch in der Überschriften-Phase. Josef Pröll ist Finanzminister der Republik -und nicht nur für die ÖVP zuständig."

Rückfragen & Kontakt:

KURIER-Innenpolitik: 01-52100-2649

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PKU0003