Grüne Wien/Ellensohn: Marek bekommt Wiener Akademikerbund offenbar nicht in den Griff

VP muss jetzt für Transparenz sorgen und Geldflüsse von der ÖVP aufklären

Wien (OTS) - Der Stadtrat der Grünen Wien, David Ellensohn,
fordert die ÖVP vor dem Hintergrund der fortgesetzten Ungeheuerlichkeiten des Wiener Akademikerbundes in Zusammenhang mit dem Verbotsgesetz dazu auf, endlich durchzugreifen. "Offenbar bekommt Marek den Wiener Akademikerbund nicht in den Griff. Jetzt kommt es darauf an, für Transparenz und Aufklärung zu sorgen. Ich möchte wissen, wie viel Geld in den vergangenen Jahren von der ÖVP an den Wiener Akademikerbund geflossen ist", fordert Ellensohn.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Tel.: 0664 831 74 49
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0004