VP-Marek: "Akademikerbund endgültig im Abseits"

ÖVP Wien mit neuem Angebot für Akademikerinnen und Akademiker

Wien (OTS) - "Mit den neuerlichen unerträglichen Äußerungen von Proponenten des Wiener Akademikerbundes hat sich diese Organisation endgültig ins Abseits begeben. Die Aussagen bestätigen aber auch, dass es richtig und wichtig war, rasch und konsequent die entsprechenden Maßnahmen zu ergreifen. Denn derartige Aussagen haben in der ÖVP Wien und auch in deren Umfeld keinen Millimeter Platz", sagte heute die Landesparteiobfrau der ÖVP Wien, Christine Marek.

"Die gesamte ÖVP Wien distanziert sich nochmals in aller gebotenen Schärfe von diesen Aussagen. Mit uns wird es keine Verschiebung der Grenzen nach Rechts geben. Auch aus dem Bundes-Akademikerbund gibt es mittlerweile mehr als eindeutige Signale, dass man mit diesen Herrschaften nichts mehr zu tun haben will. Nachdem die Wiener Proponenten des Akademikerbundes offensichtlich nicht bereit sind, sich an gewisse Regeln des Staates zu halten, und auch ein hohes Maß an Lernunfähigkeit an den Tag legen, arbeitet die ÖVP Wien an einem neuen Angebot für die Akademikerinnen und Akademiker", kündigte Marek abschließend an.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
Tel.: (01) 515 43 - 940, Fax:(01) 515 43 - 929
presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0003