Österreichischen Post AG: Ansturm am Tag der Logistik

Logistikzentren zogen 2.000 Besucher an

Wien (OTS) - Mehr als 2.000 Besucher lockte der "Tag der offenen Tür" in die sechs Briefzentren der Österreichischen Post AG. Alleine im Briefzentrum Wien, dem größten der sechs Brief-Umschlagplätze, konnten knapp 1.200 Interessierte begrüßt werden. Sie erlebten mit, wie während der Abend- und Nachtstunden rund vier Millionen Sendungen verarbeitet wurden.

Die Besucher bekamen bei ihrem Besuch viel zu sehen. Etwa wie dank modernster Technik in den Logistikzentren rund um die Uhr die verschiedensten Sendungen verarbeitet werden können - vom klassischen Brief bis zum aufwändig gestalteten Werbeprospekt. Das gelingt dank engagierter Mitarbeiter, die von modernster Technik unterstützt werden. Etwa von Lesegeräten, die jede Stunde weit über 30.000 Adressen von Briefsendungen erkennen und vollautomatisch den richtigen Zustellbezirken zuordnen können.

Vorgeführt wurde den zahlreichen Besuchern im Wiener Briefzentrum die Welt der Postlogistik von den Spitzen der Post. Generaldirektor Dr. Georg Pölzl und der für die Brieflogistik zuständige Vorstandsdirektor DI Walter Hitziger ließen es sich nicht nehmen, die Besucher selbst durch die große Produktionshalle - übrigens eine der größten Österreichs - zu führen und die Abläufe zu erklären.

Rückfragen & Kontakt:

Konzernkommunikation Leitung
Mag. Ina Sabitzer
Tel.: +43 (0) 577 67 - 21763
E-Mail: ina.sabitzer@post.at

Pressesprecher
Mag. (FH) Stephan Fuchs
Tel.: +43 (0) 577 67 - 23466
E-Mail: stephan.fuchs@post.at

Österreichische Post AG

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OEP0001