Ö1-Wirtschaftsmagazin "Saldo" am 16.4.: "Nix ist fix - die Veränderung der Arbeitswelt"

Wien (OTS) - Die Veränderung der Arbeitswelt ist Thema des von Christian Williwald gestalteten Wirtschaftsmagazins "Saldo" am Freitag, den 16. April um 9.45 Uhr in Ö1.

Nix ist fix - unter diesem Motto verändert sich die Arbeitswelt. Teilzeit, Kurzarbeit, freie Dienstverhältnisse, all das wird immer üblicher. Werden die Menschen künftig weniger Stunden pro Woche, aber dafür bis ins hohe Alter arbeiten? Und was gilt eigentlich als Arbeit? Sollte nicht auch Kindererziehung und Pflege zu Hause Arbeit sein, also bezahlt werden? Wie könnte das organisiert werden? Soll es ein Grundeinkommen geben? Ist das fair? Arbeit ist eines der Hauptthemen in der Politik. Die Arbeitslosigkeit zu senken ist laut einer Umfrage der wichtigste Wunsch der Österreicher. Nur wer Arbeit hat, ist in der Gesellschaft angesehen. Aber das Bild von Arbeit ist im Wandel. Wie in Zukunft gearbeitet wird und was als Arbeit gilt, darüber hat Christian Williwald mit einem Philosophen, einem Zukunftsforscher und einem Soziologen gesprochen. Nähere Informationen zum Programm von Österreich 1 sind abrufbar unter http://oe1.orf.at (ih)

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
Tel.: (01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0002