Ö3-Verkehrsprognose für den Vienna City Marathon am 18. April 2010

Wien (OTS) - Am Sonntag um 9.00 Uhr startet der 27. Vienna City Marathon - und er verspricht ein Marathon der Superlative zu werden. Mehr als 32.000 Anmeldungen aus über 100 Nationen für alle fünf Laufbewerbe - das ist Rekord. Rund 7.500 von ihnen wagen sich an die Königsdistanz von 42,195 Kilometern. Autofahrer in Wien haben am Sonntag das Nachsehen: Von den Morgen- bis in die Nachmittagsstunden gehört fast die ganze Stadt den Läufern. Dutzende Straßensperren und Einschränkungen bei den Wiener Linien sind die Folge. Die Ö3-Verkehrsredaktion informiert regelmäßig über alle Verkehrsbehinderungen und über die genaue Situation auf den Ausweichstrecken.

Im Ö3-Verkehrservice liefert Ö3 jeweils zur vollen und zur halben Stunde einen Überblick über den aktuellen Stand der Straßensperren und gibt die besten Ausweichtipps bekannt.

42 Kilometer quer durch die Stadt

Gestartet wird der Vienna City Marathon wie schon in den Vorjahren bei der Reichsbrücke. Wer am Marathon teilnimmt, fährt am besten mit der U1 bis zur Station "Alte Donau" oder "Kagran". Von dort gelangt man in wenigen Minuten zum Startgelände. Das Ziel befindet sich am Heldenplatz.

Ab dem Start in der Wagramer Straße führt die Marathonstrecke auf der Reichsbrücke über die Donau zum Praterstern und von dort direkt in den Prater. Über die Schüttelstraße geht es zum Ring weiter, auf der Linken Wienzeile bis zum Schloss Schönbrunn - und dann auf der Mariahilfer Straße zurück Richtung Innenstadt. Den Ring entlang biegen die Sportler in die Liechtensteinstraße stadtauswärts ein. Über die Friedensbrücke und auf der Oberen- und Unteren Donaustraße führt die Route ein zweites Mal in den Prater, diesmal bis zum Lusthaus. Die letzte Etappe folgt der Schüttelstraße bis zur Franzensbrücke und von dort der Radetzkystraße und der Vorderen Zollamtsstraße zum Ring. Etwas über zwei Stunden nach dem Start wird der Sieger im Ziel am Heldenplatz erwartet.

Auto stehen lassen - U-Bahn fahren!

Wer am Sonntag in Wien unterwegs ist, sollte mit dem Auto großräumig ausweichen oder rechtzeitig auf U-Bahn oder Schnellbahn umsteigen. Denn speziell in der Kernzeit von etwa 8.00 Uhr bis Mittag ist es kaum möglich, mit dem eigenen Fahrzeug die Stadt zu durchqueren.

Mehr als 30 Straßensperren - ein Überblick:

Ab 6.30 Uhr:
Sperre der Reichsbrücke und der Wagramer Straße im Startbereich zwischen der Erzherzog-Karl-Straße und dem Handelskai. Auf der A22, der Donauuferautobahn, werden die Ausfahrten "Reichsbrücke" und "Kagran" gesperrt. (ca. bis 10.30 Uhr)

Ab 7.00 Uhr:
Sperre der Ringstraße ab der Oper, ab 7.30 Uhr ab der Urania (ca. bis 15.40 Uhr)
Sperre der Lassallestraße (ca. bis 10.00 Uhr)

Ab 8.00 Uhr:
Sperre der Ausfahrt Zentrum auf der A23, Sperre der A4 stadteinwärts ab der Tangente und Sperre der Schüttelstraße (ca. bis 15.30 Uhr) Sperre der Unteren Donaustraße bis zur Aspernbrücke (ca. bis 13.30 Uhr)
Praterstraße, Aspernbrücke, Aspernbrückengasse, Franzensbrückenstraße (ca. bis 13.15 Uhr)
Franz-Josefs-Kai gesperrt (ca. bis 10.45 Uhr)
Sperre der Stadionbrücke Richtung 2. Bezirk, der Franzensbrücke und der Uraniastraße (ca. bis 15.20 Uhr)

Ab 9.00 Uhr:
Gürtelsperre zwischen Schönbrunner Straße und Westbahnhof (ca. bis 12.00 Uhr)
Linke Wienzeile abschnittsweise vom Ring bis zur Schlossallee (ca. bis 12.00 Uhr)
Zweierlinie zwischen Neustiftgasse und Schwarzenbergplatz (ca. bis 12.15 Uhr)
Währinger Straße stadteinwärts ab der Schwarzspanierstraße (ca. bis 13.25 Uhr)

Ab 9.15 Uhr:
Äußere Mariahilfer Straße gesperrt (ca. bis 12.30 Uhr)
Innere Mariahilfer Straße gesperrt (ca. bis 13.00 Uhr)
Sperre der Rossauer Lände (ca. bis 10.45 Uhr)

Ab 9.30 Uhr:
Sperre der Liechtensteinstraße und Alserbachstraße (ca. bis 12.45 Uhr)
Sperre der Unteren- und Oberen Donaustraße und der Brigittenauer Lände bis zur Friedensbrücke (ca. bis 13.30 Uhr)

Ab 10.15 Uhr:
Sperre der Vorderen Zollamtsstraße und Radetzkystraße (ca. bis 15.15 Uhr)

Die angegebenen Zeiten sind Richtzeiten. Speziell die Aufhebungen der Sperren können sich verschieben.

Die besten Ö3-Ausweichtipps:

Die Wiener Autobahnen bleiben auch am Sonntag frei, auch die Südosttangente in beiden Richtungen. Gesperrt wird allerdings auf der Südosttangente die Abfahrt Richtung Zentrum am Knoten Prater. Wer auf der A4 stadteinwärts fährt, wird ab dem Knoten Prater über die Südosttangente umgeleitet.

Auch die Wiener Westeinfahrt bleibt den ganzen Tag über befahrbar.

Der Gürtel wird zwischen dem Westbahnhof und der Schönbrunner Straße gesperrt. Wer aus den südlichen Bezirken zur Westautobahn fährt, kann über die Eichenstraße und Edelsinnstraße zur Lainzer Straße und zur Kennedybrücke ausweichen. Wer von Norden kommt, gelangt über die Felberstraße oder Linzer Straße zur Westausfahrt. Zu beachten ist außerdem, dass im 15. Bezirk die Schmelzbrücke Richtung Mariahilfer Straße wegen Bauarbeiten gesperrt ist (bis 4. Juni). Wegen des Westbahnhof-Umbaus ist die Zu- und Abfahrt zum und vom Westbahnhof nur über die Felberstraße möglich.

Ab etwa 12.00 Uhr Mittag wird es dann wieder etwas leichter für die Autofahrer: Dann werden die Linke Wienzeile und der Gürtel wieder freigegeben.

Die Bewohner des 1. und 9. Bezirks können bis ca. 8.00 Uhr die Donaukanalbrücken in den 2. und 20. Bezirk befahren - ab etwa 10.45 Uhr wird zusätzlich der Franz-Josefs-Kai wieder frei. Der 6. Bezirk und Teile des 15. Bezirks sind von 9.00 bis ca. 12.00 Uhr von der Außenwelt so gut wie abgeschnitten - und können in dieser Zeit nur über einige Schleusen erreicht bzw. verlassen werden. Planen Sie am besten Ihren Sonntagsausflug rechtzeitig, damit Sie sich am Marathon-Tag unangenehme Überraschungen ersparen.

Wiener Linien: Zahlreiche Kurzführungen

Massiv betroffen vom Marathon sind auch die öffentlichen Verkehrsmittel. Insgesamt werden am Sonntag an die 30 Straßenbahn-oder Autobuslinien kurzgeführt oder abgelenkt. Die Autobuslinien "10A" und "80A" werden eingestellt, auch die Touristenstraßenbahn "Vienna Ring Tram". U-Bahn und Schnellbahn sind angesichts der zahlreichen Straßensperren eine besonders gute Alternative.

Link: www.vienna-marathon.com und http://oe3.ORF.at

Rückfragen & Kontakt:

Hitradio Ö3 Öffentlichkeitsarbeit
Petra Jesenko
Tel.: 01/36069/19120
petra.jesenko@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001