Türkische Schulen: BZÖ-Tscharnutter lehnt Häupls Schnapsidee ab

Wien (OTS) - Der Obmann des Wiener BZÖ, Michael Tscharnutter, lehnte heute den Vorstoß des Wiener Bürgermeisters, wonach für Häupl türkische Schulen beziehungsweise Gymnasien in Wien denkbar wären, ganz klar ab. "Das ist eine klassische Schnapsidee aus dem Hause Michael Häupl. In Wien flächendeckend türkische Schulen zu installieren, ist unfassbar und ganz klar abzulehnen", so Tscharnutter weiter.

"Häupl soll lieber dafür Sorge tragen, dass Migrantenkinder ordentlich die deutsche Sprache erlernen und sich nicht Gedanken über "türkische Elite-Schulen" in Wien machen", meinte Tscharnutter.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ-Wien/Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0004