Poetry Jam wieder in Ägypten

Poesie als Event

Kairo (OTS) - Interkultureller Dialog schlagfertig vielfältig:
Aufgrund des großen Erfolgs 2009 kommt nun auf Initiative des Österreichischen Kulturforums Kairo die zweite Auflage des Poetry Jams nach Ägypten.

Drei der bekanntesten ägyptischen Wortkünstler treffen auf ihre Pendants aus Österreich, der Schweiz und Deutschland und geben gemeinsam Selbstgeschriebenes und Improvisiertes zum Besten. Die KünstlerInnen zeigen ihr scharfzüngiges Geschick, mit Worten und Sprachen zu spielen und unterhalten die ZuhörerInnen mit schnellen, witzigen sowie satirischen Texten.

Das Besondere am Poetry Jam ist die völlig entspannte Atmosphäre, in der arabisch- und deutschprachige Literatur präsentiert wird. Öffentliche Plätze, wie zum Beispiel in Kairo auf dem Rasen des Opernhauses, bieten in drei verschiedenen Städten Ägyptens die außergewöhnliche Kulisse für den Poetry Jam.

"Poetry Jam" ist eine Synthese aus Poetry Slam und Jam Session. Poetry Slam ist ein literarischer Vortragswettbewerb, in dem selbstgeschriebene Texte innerhalb kürzester Zeit, möglichst kreativ einem Publikum präsentiert werden. Die KünstlerInnen des Poetry Jams in Ägypten treten in ägyptisch-europäischen Duos miteinander und nicht gegeneinander auf, um gemeinsam auf der Bühne in Deutsch und Arabisch literarisch zu improvisieren und ihre Texte zu präsentieren. Diese außergewöhnliche Veranstaltung soll nicht nur in den Kulturhochburgen Kairo und Alexandria präsentiert werden. Mit der dritten Station im Kulturpalast in Sohag (Oberägypten) wird der Poetry Jam 2 zum gesamtägyptischen Event.

Österreich wird durch die 1990 in Wien geborene Yasmin Hafedh vertreten. Sie ist eine der jüngsten Poetinnen Österreichs und veranstaltete 2008 den ersten österreichischen U-20 Poetry Slam.

Die Fortsetzung des Poetry Jams wird vom Österreichischen Kulturforum Kairo, dem Goethe-Institut Ägypten, der Deutschen Botschaft sowie der Schweizerischen Botschaft in Kairo, Alexandria und Sohag präsentiert.

Orte und Zeiten:
11. April, Sohag, 19:00 Uhr, Kulturpalast
13. April, Alexandria, 20:00 Uhr, Jesuits Cultural Center
15. April, Kairo, 20:30 Uhr, auf dem Rasen neben der Kairoer Oper

Weitere Informationen, Fotos, KünstlerInnenbiografien etc. über das Österreichische Kulturforum Kairo erhältlich.

Rückfragen & Kontakt:

Clemens Mantl
Österreichisches Kulturforum Kairo
Tel.: (02) 3 570 2975
clemens.mantl@bmeia.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0004