17. Bezirk: Neugestaltung der Kalvarienberggasse geht in die letzte Phase

Ab 12. April 2010 Sperre der Kalvarienberggasse zwischen Elterleinplatz und Geblergasse für zweieinhalb Monate

Wien (OTS) - Am Montag, dem 12. April 2010, setzt die MA 28 -Straßenverwaltung und Straßenbau nach der Winterpause und dem Hernalser Fastenmarkt die Bauarbeiten in der Kalvarienberggasse im 17. Bezirk wieder fort. Die Kalvarienberggasse zwischen Elterleinplatz und Geblergasse sowie der St.-Bartholomäus-Platz werden umgestaltet. Diese Arbeiten sind das letzte Modul des Projektes "HerZ-Hernalser Zentralraum" und werden Ende Juni 2010 abgeschlossen.

Verkehrsmaßnahmen

Die Kalvarienberggasse wird zwischen Elternleinplatz und Geblergasse ab 12. April 2010 auf Baudauer gesperrt. Während der gesamten Bauzeit ist den AnrainerInnen die Zufahrt gestattet. Am 13. sowie von 19. bis 21. April 2010 wird aufgrund der Instandsetzung der Kreuzung Geblergasse/Kalvarienberggasse die Geblergasse zwischen Ortliebgasse und Kalvarienberggasse gesperrt, die Geblergasse wird auf Höhe Ortliebgasse als Sackgasse geführt.

Örtlichkeit der Baustelle: 17., Kalvarienberggasse von Elterleinplatz bis Geblergasse inkl. St.-Bartholomäus-Platz

  • Baubeginn: 12. April 2010
  • Geplantes Bauende: 30. Juni 2010

(Schluss) hol

Rückfragen & Kontakt:

Matthias Holzmüller
Öffentlichkeitsarbeit
MA 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau
Telefon: 4000/49 923
Handy: 0676 8118 49 923
E-Mail: matthias.holzmueller@extern.wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0020