Riedl: Kritik von SP-Steindl an Veranlagungen macht landesfeindlichen Kurs der SP-NÖ deutlich

Jährlich fließen 150 Millionen Euro für soziale Vorhaben ins Budget

St. Pölten (OTS/NÖI) - "Die Kritik von SP-Steindl an den Veranlagungen des Landes Niederösterreich macht wieder einmal den landesfeindlichen Kurs der SP-NÖ deutlich. Dass sich Steindl andauernd auf ein Gutachten beruft, das er selbst in Auftrag gegeben hat, demaskiert darüber hinaus die Kritik an LH-Stv. Sobotka und den Veranlagungen. Auch wenn es die SP-NÖ nicht wahrhaben will, durch den Erfolg der Veranlagungen fließen jährlich rund 150 Millionen Euro ins Budget. Mittel, mit denen wir in Niederösterreich zahlreiche wichtige Vorhaben auf unserem Weg zur Sozialen Modellregion verwirklichen konnten", kommentiert VP-Finanzsprecher LAbg. Alfred Riedl heutige Aussagen der SP-NÖ.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich, Öffentlichkeitsarbeit
Mag.(FH) Martin Brandl
Tel.: 02742/9020 DW 141, Mob: 0664/1464897
martin.brandl@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001