Wlodkowski: "Unternehmen Landwirtschaft 2020" stärkt Wettbewerbsfähigkeit

LK Österreich unterstützt Bildungs- und Beratungspaket des Landwirtschaftsministers

Wien (OTS) - "Chancen kann nur der bestens nützen, der im Wettbewerb die Nase vorne hat. Daher sind auch in den kommenden Jahren in der Landwirtschaft große Anstrengungen zur Produktivitätssteigerung und Effizienzverbesserung notwendig. Wer im schärfer werdenden Wettbewerb im Agrarbereich erfolgreich sein will, braucht unternehmerische Kompetenz, kombiniert mit Wissen und Bildung, daher begrüßen wir die neue Bildungsoffensive des Landwirtschaftsministers", erklärte Gerhard Wlodkowski, Präsident der LK Österreich, zur heute präsentierten Initiative unter dem Titel "Unternehmen Landwirtschaft 2020".

Dieses neue Bildungs- und Beratungspaket, das in enger Kooperation mit den Landwirtschaftskammern umgesetzt wird, soll das bereits vorhandene Angebot noch verbreitern und eine Professionalisierung für alle bäuerlichen Betriebsformen ermöglichen. Alle Betriebsführer/-innen sollen mit dem neu erworbenen Know-how ihre bäuerlichen Unternehmen strategisch weiterentwickeln, sodass sie in den nächsten Jahren jede Chance auf den Märkten optimal nützen können. Im Mittelpunkt stehen dabei die Kostensenkung, der effiziente Technikeinsatz sowie eine Optimierung der Organisation des bäuerlichen Betriebes", erläuterte Wlodkowski.

Agrarpolitik bildet Rahmen

"So wie die Pflanze Licht, Wasser und Nährstoffe braucht, um reichlich Frucht zu bringen, können die bäuerlichen Unternehmer all ihre Chancen nur dann optimal nutzen, wenn neben einer professionellen Ausbildung die agrarpolitischen Rahmenbedingungen ebenso stimmen wie die dafür nötigen Budgets. Es ist daher notwendig, dass die neue Bildungs- und Beratungsoffensive Unternehmen Landwirtschaft 2020 auch in der kommenden EU-Budgetperiode 2014 bis 2020 durch entsprechende Programme im Rahmen der Ländlichen Entwicklung begleitet wird", betonte der LK-Präsident.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Landwirtschaftskammer Österreich
Ludmilla Herzog
Tel.: +43/1/53441-8522
mailto: l.herzog@lk-oe.at
www.lk-oe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIM0001