Verbesserte Beleuchtung der Wiener Radwege

Wien leuchtet - auch die Radwege werden optimal ausgeleuchtet

Wien (OTS) - Der Radverkehr in Wien erfreut sich einer immer größer werdenden Beliebtheit. Wesentlich dazu beigetragen hat in den letzten Jahren der flächendeckende Ausbau des Hauptroutenradnetzes.

Um die Qualität der bestehenden Radwege zu erhalten und die objektive sowie subjektive Verkehrssicherheit zu erhöhen, liegt ein Hauptaugenmerk der Magistratsabteilung 33 - Wien Leuchtet auf der Weiterentwicklung der Radwegbeleuchtung. Darüber hinaus wurden, zur besseren Regelung des Radfahrverkehrs, zahlreiche Radwege mit eigenen Verkehrslichtsignalanlagen ausgestattet.

So wurden z.B. beim Radweg auf der Spittelauer Lände im 9. Bezirk 34 Lichtpunkte montiert, die den RadfahrerInnen ein sicheres Fahrvergnügen, auch in den Abend- und Nachtstunden, ermöglichen.

Der Radweg in der Kettenbrückengasse wurde für die RadfahrerInnen mit einer Verkehrslichtsignalanlage ausgestattet.

Weiters wurde die Beleuchtung der Radwege bei der Gutheil-Schoder-Brücke, Modecenterstraße und Fendigasse dadurch verbessert, dass die alten, nicht mehr der ÖNORM entsprechenden Leuchten und Leuchtmittel, durch stärkere und energiesparendere Lichtpunkte ersetzt wurden.

(Schluss) kas

Rückfragen & Kontakt:

Susanne Kammermayer
Assistenz der Abteilungsleitung und
Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 01/797 75-33003
E-Mail: susanne.kammermayer@wien.leuchtet.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0016