Einladung IV-PK "Mythos & Faktor Gruppenbesteuerung - Auswirkungen in der Praxis", 15.4.2010, 10.00 Uhr, Haus der Industrie

Mit IV-Präs. Veit Sorger, Vorstandsvorsitzendem Thomas Fahnemann (RHI AG), Vorstandsvorsitzendem Rainer Zellner (Semperit AG) und IV-Chefökonom Christian Helmenstein

Wien (OTS/PdI) - Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen!

Das österreichische System der Gruppenbesteuerung hat sich international zu einem deutlichen Standortvorteil für Österreich entwickelt. Insbesondere Unternehmen, die ihre regionalen Zentralen in Österreich haben, können Anlaufverluste in neuen Märkten steuerlich vorübergehend geltend machen - die Gruppenbesteuerung stellt kein Steuergeschenk dar, sondern ist ein vorübergehender Steuerkredit in geringer Höhe.

Der Industrie- und Arbeitsstandort Österreich braucht Konzernzentralen und Leitbetriebe an die Forschungsaktivitäten und hochwertige Arbeitsplätze gebunden sind. Zur Darlegung der Auswirkungen der Gruppenbesteuerung in der unternehmerischen Praxis sowie auf die Beschäftigung in Österreich laden wir herzlich zur Pressekonferenz

"Mythos & Faktor Gruppenbesteuerung - Auswirkungen in der Praxis" Donnerstag, 15. April 2010, 10.00 Uhr,
Haus der Industrie, Krupp Saal, Schwarzenbergplatz 4, 1031 Wien

ein.

Ihre Gesprächspartner sind:

Dr. Veit Sorger, Präsident der Industriellenvereinigung (IV) Dipl.Bw. Thomas Fahnemann, Vorstandsvorsitzender RHI AG
DI Rainer Zellner, Vorstandsvorsitzender Semperit AG
Dr. Christian Helmenstein, IV-Chefökonom.

Mit freundlichen Grüßen

Ma. Christoph Neumayer
Bereichsleiter Marketing & Kommunikation

IV-PK "Mythos & Faktor Gruppenbesteuerung - Auswirkungen in der
Praxis"


Datum: 15.4.2010, um 10:00 Uhr

Ort:
Haus der Industrie Krupp Saal
Schwarzenbergplatz 4, 1031 Wien

Url: http://www.iv-net.at

Rückfragen & Kontakt:

IV-Newsroom
Tel.: +43 (1) 711 35-2306
info@iv-newsroom.at
www.iv-net.at/medien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0001