Scheuch: BP-Wahl als Beweis der Stärke des geeinten freiheitlichen Lagers

Volles Haus für Rosenkranz bei erweiterter FPK-Landesparteileitung

Klagenfurt (OTS) - Vor vollem Haus fand gestern Abend in
Pörtschach die erweiterte Landesparteileitung der Freiheitlichen in Kärnten anlässlich des Kärnten-Tages von Präsidentschaftskandidatin Barbara Rosenkranz statt! Über 400 Freiheitliche lauschten den Ausführungen von Rosenkranz zu ihrer Kandidatur. "Bei vielen kann man den Gürtel nicht mehr enger schnallen. Genau denen will ich eine Stimme geben", so die freiheitliche Kandidatin. Die Hofburg müsse immer ein offenes Haus sein, nicht nur zu Wahlkampfzeiten. Aber Heinz Fischer lasse sich lieber bestaunen als sich der Diskussion mit den Menschen zu stellen. "Er meidet ja sogar eine öffentliche Aussprache mit mir", stellt Rosenkranz fest.

Barbara Rosenkranz verwies auf die täglichen Probleme der Menschen, vor allem im Bereich Familie und im Bereich Sicherheit: "Der Bundespräsident ist als Korrektiv gefordert, wenn es gilt, Missstände aufzuzeigen und zu beseitigen." Der Gastgeber, FPK-Obmann DI Uwe Scheuch verwies auf den übervollen Saal des Congress Centers in Pörtschach und die geballte Kraft des geeinten freiheitlichen Lagers. "Rot und Schwarz fürchten die blaue Alternative. Genau deshalb haben sie auch gegen Barbara Rosenkranz - genauso wie vor einigen Wochen gegen mich - eine mediale Hetzkampagne gestartet - vor allem gegen den Menschen Rosenkranz! Aber unsere freiheitliche Familie in Kärnten wird beweisen, wie stark unser geeintes Lager ist! Ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam ein gutes Ergebnis erreichen können", so Scheuch.

"Es ist dies eine Auseinandersetzung zwischen der linken Art, die Dinge zu sehen und unserer Art! Wir stehen für Familie, für Sicherheit und für unser Österreich. Und ich bin mir sicher, dass wir mit einer gemeinsamen Anstrengung ein gutes Ergebnis erreichen werden. Danke für Eure Unterstützung", schloss eine sichtlich bewegte Rosenkranz. Nach einer lebhaften Diskussionsrunde, bei der immer wieder der Mut Rosenkranz gelobt wurde, beschloss man den Abend bei Kärntner Jause und angeregten Gesprächen mit den unzähligen interessierten Mitgliedern!

(Schluss/le)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten - FPK

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001