Wiener Geschichtsblätter über "ungarische Jahre" Wiens unter Corvinus

Wien (OTS) - Die Herrschaft Matthias Corvinus über Wien zwischen 1485 und 1490 ist Thema des Aufsatzes von Landesarchiv-Direktor Ferdinand Oppl in der neuen Ausgabe der Wiener Geschichtsblätter (1/21010). "Wienna caput Austrie ad Vngaros pervenit" beschreibt die relativ unkomplizierte Herrschaft des Ungarnkönigs: Nach der militärischen Umschließung Wiens mit der Eroberung von Hainburg (1482), Klosterneuburg (1483), Bruck a.d. Leitha (1484), der Einnahme der Burg auf dem Kahlenberg (heute: Leopoldsberg) und der Kapitulation Korneuburgs (Dezember 1484) marschierte Corvinus, der als 15 jähriger im Jahr 1457 als Gefangener in Wien war, am 1. Juni 1485 in feierlicher Aufmachung in Wien ein. Nach heutigem Wissensstand nahm Wien keine besondere Bedeutung in den Herrschaftsplänen von Corvinus ein. Seine finanziellen Belastungen an die Stadt hielten sich in Grenzen, seine Führung sicherte er mit der Neubesetzung einiger zentraler Stellen ab. Wiens Verantwortlichen attestiert der Aufsatz im Umgang mit den neuen Machtverhältnissen Umsicht. Am 6. April verstarb Corvinus in der Wiener Burg, er litt an schweren Gichtanfällen. Sonderlich viel erinnert heute nicht mehr an die Herrschaft des Ungarn: Größere Bauprojekte fehlen, alleine "ungarisch" gezierte Waffen im Zeughaus erinnern an die kurze Zeit.

Weitere Aufsätze beschäftigen sich mit einer "Wandkarte des Türkenzuges 1529 von Johann Haselberg und Christoph Zell" (Peter H. Meurer und Günter Schilder) wie mit der "Kriminalität im mittelalterlichen Pressburg" (Martin Stefanik).

Verein für Geschichte der Stadt Wien (Hg.), Wiener Geschichtsblätter, 65. Jahrgang, Heft 1/2010, Lit-Verlag; www.lit-verlag.de . (Schluss) hch

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81082
Mobil: 0676 8118 81082
E-Mail: hc.heintschel@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007