ASFINAG: A 2 - Generalerneuerung der Pinkatalbrücke

Unter vollem Verkehr wird Brücke im Wechselgebiet von Grund auf erneuert

Wien (OTS) - Nach 25 Jahren wird ab Mittwoch, 14. April 2010 die Pinkatalbrücke im Zuge der A 2 Süd Autobahn im Wechselgebiet zur Gänze generalerneuert. Dipl.-Ing. Gernot Brandtner: "Das Wechselgebiet ist ein stark frequentierter Abschnitt der A 2. Daher war es uns sehr wichtig auch während der Arbeiten zur Generalerneuerung wie im Bestand auch, in jede Fahrtrichtung immer zwei Fahrspuren aufrecht zu erhalten." Täglich passieren pro Fahrtrichtung im Schnitt rd. 17.500 Fahrzeuge diesen Bereich des Wechselabschnittes. Der durchschnittliche LKW-Verkehr liegt bei knapp 10 Prozent.

Generalerneuerung und Verkehrsführung

Im Verlauf der rd. sieben Monate andauernden Arbeiten erfolgen unter anderem die Erneuerung der Fahrbahndecke, der Randbalken und der Fahrbahnübergangskonstruktionen. Im Mittelstreifen werden die bestehenden Leitschienen gegen Betonleitwände getauscht und es wird das gesamte Brückenbauwerk rundum erneuert.

Mittels eines ausgeklügelten Verkehrsführungskonzeptes ist es möglich, dass der Verkehr während der gesamten Bauzeit jeweils zweispurig an der Baustelle vorbei geführt werden kann. Insgesamt vier Verkehrsführungsphasen sorgen für einen reibungslosen Baustellen-/Verkehrsfluss.

Abschlepp-LKW und Baustellenspur

Aufgrund der relativ beengten Verhältnisse im Baustellenbereich und zur Sicherstellung des reibungslosen Verkehrsflusses, wurde zum schnellen Einsatz im Ereignisfall - Abtransport eines fahrunfähigen Fahrzeuges - ein 24 Stunden in Bereitschaft stehendes Abschleppfahrzeug bereitgestellt. Mit diesem Fahrzeug können LKW bis zu 40 t aus dem Baustellenbereich entfernt werden.

Für die Einsatzkräfte steht im Bedarfsfall die Baustellenspur zum schnellen Erreichen einer Unfallstelle im Baustellenbereich jederzeit zur Verfügung. Durch das Freihalten der Baustellenspur von jeglichem Baumaterial außerhalb der Arbeitszeiten, ist auch dann ein reibungsloses Passieren im Ernstfall möglich.

Rückfragen & Kontakt:

Alexandra Vucsina-Valla
ASFINAG Autobahn Service Gesellschaft
Pressesprecherin für Wien, NÖ, Bgld
TEL: +43(0)50 108 17825
MOB: +43 664 60108 17825
E-Mail: alexandra.vucsina-valla@asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001