Einladung zur Pressekonferenz des Österreichischen Patentamtes

Präsentation des Geschäftsberichtes - die Bilanz 2009; Vorstellung der innovativsten Universität des Landes

Wien (OTS) - Die Patent- und Markenbilanz 2009 zeigt:
Österreichische Unternehmer/innen setzten auch in Zeiten der Wirtschaftskrise auf Innovationen. Ein Beleg dafür ist die gleichbleibende Anzahl von Erfindungen. Auch die Anmeldetätigkeit im ersten Quartal 2010 verweist auf das hohe Vertrauen der Wirtschaft in die gewerblichen Schutzrechte.

Das Patentamt legt die F&E-Leistungsbilanz der heimischen Wirtschaft 2009 vor und präsentiert u.a das Ranking der innovativsten Unternehmen des Landes, das Markenranking, das Erfindungsranking der Bundesländer, sowie erstmalig ein Universitätsranking.

Zusammen mit dem Rektor der TU Graz diskutieren wir, welche Maßnahmen gesetzt werden können, um den Innovationsstandort Österreich zu stärken.

Am Podium:

  • Dr. Friedrich Rödler, Präsident des Österreichischen Patentamtes
  • Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Hans Sünkel, Rektor der TU Graz und Präsident der Österreichischen Universitätenkonferenz

Um Anmeldung wird gebeten: cornelia.zoppoth@patentamt.at

Einladung zur Pressekonferenz des Österreichischen Patentamtes

Datum: 15.4.2010, um 11:30 Uhr

Ort:
Österreichisches Patentamt
Dresdnerstraße 87, 1220 Wien

Bild(er) finden Sie nach Ende der Veranstaltung
im AOM/Original Bild Service sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at, www.pressefotos.at und www.picturedesk.com.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichisches Patentamt
Cornelia Zoppoth, Pressesprecherin
Tel.: +43 1 534 24 DW 119
Mobil: +43 664 18 33 937
e-Mail: cornelia.zoppoth@patentamt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PAT0001