Leitl: Standortschädliche Steuern bedeuten weniger, nicht mehr Wachstum

Nachhaltiger Aufschwung nur über gezielte Konjunkturimpulse sowie Umsetzung längst überfälliger Reformen möglich

Wien (OTS/PWK271) - "Klar ist, dass wir nur mit einem höheren Wirtschaftswachstum Betriebe und Beschäftigung sichern und das Budget wieder ins Lot bringen können. Eine Vermögenszuwachsteuer, Einschränkungen bei der Gruppenbesteuerung und eine höhere Besteuerung von Privatstiftungen, wie sie ÖGB und Arbeiterkammer heute gefordert haben, schaden aber dem Wirtschaftsstandort Österreich. Schon jetzt hat Österreich eine der höchsten Abgabenquoten im internationalen Vergleich. Die Folge von weiteren Steuererhöhungen wären nicht mehr, sondern weniger Wachstum und nicht mehr, sondern weniger Arbeitsplätze", warnt Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl.

Ein nachhaltiger Aufschwung sei nur über gezielte Konjunkturimpulse wie einen Handwerkerbonus, der sich im Übrigen selbst finanziert, sowie die Umsetzung längst überfälliger Reformen möglich. Statt täglich neue Steuern in die Diskussion zu werfen, müssten deshalb endlich die großen Reformbrocken angegangen werden, fordert Leitl.

Auch die Arbeitnehmervertretung sei aufgerufen, sich über die Erneuerung der Systeme Gedanken zu machen. "In der öffentlichen Verwaltung, bei Pensionen sowie im Bildungs- und Gesundheitswesen sind ungeheure Reserven vergraben." Was nicht durch Reformen hereingebracht werden kann, müsse aus höheren Steuern und somit einer Kaufkraftschwächung der Arbeitnehmer kommen. "Das kann niemand wollen", so Leitl. "Bevor nicht alle Effizienzpotentiale bei den Ausgaben durchforstet und Ausgabenreduktionen auf Schiene sind, bleibt es beim Nein der Wirtschaft zu neuen oder höheren Steuern." (SR)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich, Abteilung für Finanz- und Handelspolitik
Dr. Ralf Kronberger
Tel.: T:+43 (0)5 90 900 4267, F:+43 (0)5 90 900 11 4267
Ralf.Kronberger@wko.at

persönl. Fax: +43 (0)5 90 900 11 4267

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0004