63. Treffpunkt Radio: Big Brother is watching Radio

Medienbeobachtung mit Spracherkennungssoftware

Wien (OTS) - Audiofiles automatisch aufzeichnen und durchsuchen lassen: Stephan Neisser bietet mit seinem Unternehmen MediaInsight Medienbeobachtung mittels Spracherkennungssoftware an. Und das in Deutsch, Russisch, Englisch und Französisch. Die Vorzüge und Grenzen dieser neuartigen Medienbeobachtung wurden gestern bei einem gut besuchten 63. Treffpunkt Radio im Wiener Innenstadtlokal Ottimo diskutiert.

"Wir beobachten österreichweit rund 50 Radio- und TV-Stationen und bieten einen schnellen Service an: bereits zehn bis fünfzehn Minuten nach der Ausstrahlung können wir dem Kunden das Clipping zur Verfügung stellen", erklärte Neisser. "Wir können mit unserer Software eine Beobachtung `24/7` anbieten - also 24 Stunden, 7 Tage pro Woche. Wenn Robert Krakty in der Früh auf Ö3 einen Scherz über Michael Häupl macht, bieten wir das Clipping bereits kurz darauf zum Nachhören an", so der Medienexperte.

Zur Frage, wie die Software mit den österreichischen Dialekten funktioniere, räumte Neisser jedoch ein:" Wenn Hans Krankl `Ka Ruah` sagt, tut sich die Software manchmal etwas schwer".

Zum Vortragenden

Stephan Neisser war unter anderem sieben Jahre in der Unternehmens- und Finanzkommunikation bei Wiener PR-Agenturen tätig, bevor er sich 2009 mit dem Medienbeobachtungsdienst MediaInsight D-A-CH GmbH selbstständig machte.

Treffpunkt Radio immer am ersten Mittwoch des Monats

"Treffpunkt Radio im Ottimo" ist der Treffpunkt für Redakteurinnen, Moderatoren und Producerinnen aus der österreichischen Radiolandschaft, für PR-Verantwortliche aus Agenturen und Unternehmen sowie für all jene, die an Österreichs Radiolandschaft interessiert sind. Treffpunkt Radio ist eine Initiative der Mödlinger Radio-Service-Agentur Putz & Stingl, dem Österreichischen Journalisten Club und APA-OTS Originaltext-Service und findet jeden ersten Mittwoch im Monat statt.

Im Weblog http://treffpunktradio.ots.at finden sich Berichte und Audiobeiträge von den vergangenen Veranstaltungen des Treffpunkt Radio. Dort können Userinnen und User über eine Posting-Funktion nicht nur direkt mit den Macherinnen und Machern des Treffpunkt Radio in Kontakt treten, sondern auch untereinander Meinungen austauschen. Der nächste Treffpunkt Radio findet am 5. Mai statt.

Bestellungen des Treffpunkt Radio-Newsletters:
Harald Sorger, Putz & Stingl, mailto: sorger@putzstingl.at

Rückfragen & Kontakt:

Putz & Stingl Event, Public Relations & Werbung GmbH
Harald Sorger
Tel.: +43-(0)2236 / 23424-0
sorger@putzstingl.at

APA-OTS Originaltext-Service GmbH
Tel.: +43 1 360 60-5310
ots@apa.at
http://www.ots.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KRO0001