Stadtschulrat: Ab Herbst noch mehr Mehrstufenklassen in Wien

Wien (OTS) - "Ab Herbst gibt es in Wien noch mehr
Mehrstufenklassen. Der Stadtschulrat trägt damit der Tatsache Rechnung, dass die Mehrstufenklasse bei den Kindern und Eltern enorm beliebt ist. Gerade dort, wo die Mehrstufenklasse schulartenübergreifend stattfindet, ist sie überdies die spannende Vorwegnahme einer gemeinsamen Schule", stellte Wiens Amtsführende Stadtschulratspräsidentin Susanne Brandsteidl heute fest.

Hintergrund: Gestern hat das Kollegium des Stadtschulrats für Wien mehrheitlich beschlossen, ab dem Schuljahr 2010/11 auch an der Volksschule und KMS Pfeilgasse 42B im 8. Bezirk ein schulartenübergreifendes Mehrstufenmodell ("Schulgemeinschaft Pfeilgasse") einzuführen. Überdies wurden Anträge zur Verlängerung bisheriger Schulversuche zur Mehrstufenklassen an Volksschulen und KMSen beschlossen.

Das Konzept der Mehrstufenklasse

Im Wiener Modell der Mehrstufenklasse, das es seit dem Schuljahr 1997/98 gibt, lernen Kinder unterschiedlichen Alters gemeinsam in einem Klassenverband. Kinder können hier entweder ihre Volksschulzeit in 3 bis 5 Jahren durchlaufen oder im Falle der schulartenübergreifenden Mehrstufenklassen von der 1. bis zur 8. Schulstufe ohne Wechsel des sozialen Gefüges der Klasse die Schule besuchen. Brandsteidl: "Durch dieses Modell wird der oft sehr unterschiedlichen Entwicklung der Kinder optimal entsprochen. Durch das bewusste Einsetzen der Altersmischung gelingt überdies der pädagogische Idealfall, dass die Kinder einander den Lehrstoff auch gegenseitig erklären und vermitteln. Das Modell der Mehrstufenklasse entspricht somit dem Anspruch moderner Schule, gleichermaßen zu fordern wie zu fördern."

Fakten zur Mehrstufenklasse

Im heurigen Schuljahr werden an Wiens Volksschulen 102 Mehrstufenklassen (teils Integrationsklassen) mit reformpädagogischem Schwerpunkt an insgesamt 52 Standorten geführt. Schulartenübergreifende Mehrstufenklassen gibt es derzeit an zwei Standorten - der OVS Friedrichsplatz (1150 Wien) und in der Lernwerkstätte Brigittenau (1200 Wien). (Schluss) ssr

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Medien- und Pressereferat des Stadtschulrates
Matias Meißner und Dragana Lichtner
Telefon: 01 525 25-77014
E-Mail: matias.meissner@ssr-wien.gv.at
E-Mail: dragana.lichtner@ssr-wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017