9. Wiener Töchtertag: Anmeldung nur noch bis 16. April

Wien (OTS) - Noch bis Freitag, 16. April, können sich Mädchen zwischen 11 und 16 Jahren für den 9. Wiener Töchtertag am 22. April anmelden. An die 160 Unternehmen mit Schwerpunkt Handwerk, Technik und Naturwissenschaften bieten an diesem Tag unterschiedlichste Workshops. Die Mädchen erproben an der Werkbank, am Computer und mit dem Mikroskop ihre Talente und lernen gleichzeitig spielerisch die Vielfalt an Berufen abseits überholter Rollenklischees kennen. In Gesprächen erhalten sie praktische Unterstützung bei der Suche nach ihrem ganz persönlichen Traumberuf, der Zukunft hat und finanzielle Sicherheit garantiert. Die letzten freien Plätze für die Workshops werden jetzt vergeben. Unternehmen mit Schwerpunkt Handwerk, Technik und Naturwissenschaften, die Mädchen Praxiseinblick in nicht traditionelle, zukunftsorientierte Berufe bieten können, melden sich noch bis 9. April unter www.toechtertag.at an.

Auf dem Twin City Liner den Anker lichten

So erfahren Mädchen auf der rasanten Reise mit dem Twin City Liner (Central Danube) nicht nur alle technischen Details des trendigen Flitzers, sondern erkunden auch, was MatrosInnen MaschinistInnen und Steuerleute alles zu tun haben. Besonders aufregend wird es, wenn die Ausbildung der ersten beiden Kapitäninnen zur Sprache kommt. Das TGM (die Höhere technische Bundeslehr- und Versuchsanstalt) wiederum beheimatet als größte HTL Wiens Fachrichtungen von Informationstechnologie über Werkstoffingenieurwesen bis zu Biomedizintechnik. Ein abwechslungsreicher Tag in den Werkstätten, Labors und der Versuchsanstalt offenbart, wie facettenreich in ihren Herausforderungen die Welt der Technik ist. In der Lehrwerkstätte Wien 21 von Jugend am Werk erzählen junge HandwerkerInnen und TechnikerInnen von ihrem gar nicht grauen Berufsalltag.

"Ich lade alle Mädchen ein, diese Chance zu nutzen. Der Töchtertag ist eine ausgezeichnete Gelegenheit, sich selbst von den vielfältigen Möglichkeiten in der Berufswelt zu überzeugen", betont Wiens Frauenstadträtin Sandra Frauenberger. "Der Töchtertag bietet nicht nur Orientierung bei der Wahl des ganz persönlichen Traumberufes, er beweist auch: Mädchen können in allen Berufen erfolgreich sein. Und wenn sie sich einen Beruf mit Zukunft wählen, sichern sie sich ein selbstbestimmtes und unabhängiges Leben."

Jetzt anmelden - die Details

Mädchen zwischen 11 und 16 Jahren begleiten entweder ihre Mutter, ihren Vater an deren Arbeitsplatz, schließen sich Freundinnen (im Betrieb deren Eltern) an oder suchen sich ein "fremdes" Unternehmen aus, das sie interessiert. Anmelde-Hinweise und eine Liste der noch freien Workshops sind unter www.toechtertag.at zu finden. Anmeldeschluss ist der 16. April.

Alle Informationen sind auch bei der Gratis-Töchtertag-Hotline 0800 22 22 10 oder per Mail: office@toechtertag.at erhältlich.
Der Wiener Töchtertag ist eine Initiative von Frauenstadträtin Sandra Frauenberger in Kooperation mit der Wirtschaftskammer Wien und dem Wiener Stadtschulrat. Organisiert wird der Töchtertag von der Frauenabteilung der Stadt Wien (MA 57). Seit 2002 haben mehr als 16.000 Mädchen am Wiener Töchtertag teilgenommen.(Schluss)lac

Rückfragen & Kontakt:

Büro Stadträtin Sandra Frauenberger
Mediensprecherin Mag.a Marianne Lackner
Tel.: +43 1 4000 81853
marianne.lackner@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013