Österreichisches Quartett beim größten Jazzfestival in Afrika

Kapstadt (OTS) - Das österreichische Jazzquartett Michaela
Rabitsch & Robert Pawlik begeisterte am Samstag, den 03. April 2010 beim 11. Internationalen Cape Town Jazz Festival im Cape Town International Convention Centre das Kapstädter Publikum mit seinen Eigenkompositionen, die von der Sängerin und Trompetenspielerin Michaela Rabitsch und von ihrem Gatten und Gitarristen Robert Pawlik komponiert wurden.

Die österreichische Jazzgruppe teilte sich eine der 5 Bühnen mit Stars wie George Benson, Jonathan Butler, McCoy Tyner, Toots Thielemans, Regina Carter und vielen südafrikanischen Stars wie Vusi Mahlasela, Selaelo Selota, Melanie Scholtz und Mervyn Africa; insgesamt traten 40 Gruppen und Solisten auf.

Das zweitägige Jazzfestival war ausverkauft und lockte 33.000 Besucher nach Kapstadt. Es handelt sich um die größte Jazzveranstaltung auf dem afrikanischen Kontinent und um das viertgrößte internationale Jazzfestival weltweit.

Das Michaela Rabitsch & Robert Pawlik Quartet, dem auch Dusan Novakov (Schlagzeug) und Karl Sayer (Kontrabass) angehören, veranstaltete am Sonntag, den 4. April 2010 ein Workshop in Kapstadt.

Heute Abend wird das Michaela Rabitsch & Robert Pawlik Quartet nochmals beim Empfang in der Residenz der Generalkonsulin, zu dem die Organisatoren und Hauptsponsoren des Jazzfestivals, eine Reihe von lokalen Jazzmusikern sowie Persönlichkeiten aus der Kapstädter Gesellschaft geladen sind, auftreten.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichisches Generalkonsulat Kapstadt
Ingrid Köhn-Dursy
1 Thibault Square, 3rd Floor, Cape Town 8001
Tel.: +27 (0)21 421 1440
Fax: +27 (0)21 425 3489
ingrid.koehn@bmeia.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0004