Frühjahrstreffen österreichischer Pensionisten in Tunesien und Griechenland/Chalkidiki

Wien (OTS/SK) - Das jährliche Frühjahrstreffen des Pensionistenverbandes Österreichs (PVÖ), der größten österreichischen Interessensvertretung für die ältere Generation, geht heuer nach Chalkidiki/Griechenland und nach Mahdia/Tunesien. Organisiert wird die Großveranstaltung vom verbandseigenen Reiseveranstalter SeniorenReisen. Die ersten Gäste fliegen am 7. April, das Ende des Treffens ist am 18. Mai 2010. Es gibt für jedes Zielgebiet fünf Reisetermine mit einem jeweils einwöchigen Aufenthalt. ****

Mahdia ist die Urlaubsregion der Teilnehmer aus Wien, Burgenland, Oberösterreich und Kärnten. Nach Chalkidiki verreisen die Teilnehmer aus Salzburg, Steiermark, Niederösterreich, Tirol und Vorarlberg. Die Flugrotationen werden ab Wien, Linz, Graz, Salzburg, Klagenfurt und Innsbruck durchgeführt. Zielflughafen in Griechenland ist Thessaloniki, in Tunesien Monastir. Flugpartner sind Austrian Airlines und Tunisair.

Vor fast 40 Jahren begann der Pensionistenverband Österreichs erste Urlaubsfahrten zu organisieren. Heute sind vor allem die "Frühjahrstreffen" touristische Großveranstaltungen. Das Passagieraufkommen an den Ab- und Anreisetagen lag in den letzten 15 Jahren bei bis zu 4.000 Personen. Das "Frühjahrstreffen für Senioren" ist in dieser Größenordnung in Europa einzigartig und erzielt in den jeweiligen Gastländern in der an sich mageren Vor- und Nachsaison alljährlich viel Aufmerksamkeit. Die Planung und Organisation des Treffens setzt professionelle Teamarbeit voraus, die auf das Wohlbefinden der Gäste rund um die Uhr ausgerichtet ist. Die Treffen werden in der Regel zwei Jahre lang vorbereitet. Wie immer werden die Seniorinnen und Senioren von einem Ärzteteam begleitet.

"I bin dabei" - der Vorteilsklub Pensionistenverband Österreichs

Der Pensionistenverband Österreichs vertritt seit 61 Jahren die Interessen der älteren Generation in Sachen Pensionen, Soziales, Konsumentenschutz und Lebenshilfe. Mit seinen österreichweit über 394.000 Mitgliedern in 1.726 Ortsgruppen in fast allen Städten und Gemeinden ist er die stärkste österreichische Seniorenorganisation. Geborgenheit und Lebensfreude in der Gruppe sind entscheidende "Wohlfühlfaktoren" der aktiven "Pensis". Weitere ebenfalls jährlich stattfindende Treffen des Pensionistenverbandes Österreichs führen heuer nach Santiago de Compostela, Mitteldalmatien, Rhodos und an die Costa Brava. (Schluss) sv/mp

Information und Pressebetreuung:

SeniorenReisen: Otto Späll, Geschäftsführer, Tel.: 01 - 313 72 - 81, www.seniorenreisen.cc, otto.spaell@pvoe.at

Pensionistenverband Österreichs: Andreas Wohlmuth, Chefredakteur, Tel.: 01 - 313 72 - 30, www.pvoe.at, andy.wohlmuth@pvoe.at

PR-Betreuung: Helga M. Strasser, PR+CO, Tel., 01 - 503 49 42, pr-strasser@aon.at

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001