VIER PFOTEN zum Weltgesundheitstag: Weniger Fleisch ist gut für die Gesundheit

Wien (OTS) - Zum Weltgesundheitstag (7. April) erinnert VIER
PFOTEN daran, dass in Österreich viel zu viel Fleisch und andere Tierprodukte konsumiert werden. Das von Ernährungswissenschaftlern empfohlene Maximum wird um das Doppelte übertroffen. Gesundheits- und Tierschutzminister Stöger empfiehlt sogar, maximal ein Drittel der derzeit konsumierten Fleischmenge zu verzehren.

Johanna Stadler, Geschäftsführerin der Tierschutzorganisation VIER PFOTEN, erklärt: "Allein in Österreich werden pro Jahr etwa hundert Millionen Tiere und zwei Milliarden Eier konsumiert. Das ist für das kleine Land eine schockierend große Menge!" Wissenschaftlich ist klar belegt, dass ein zu hoher Konsum von Fleisch, Wurstwaren, Milchprodukten und Eiern die Entstehung von Zivilisationskrankheiten erheblich fördert. Zu diesen werden etwa Fettleibigkeit, Diabetes, Bluthochdruck und sogar Herzinfarkt, Schlaganfall sowie viele Krebsarten, die die Haupttodesursachen darstellen, gezählt.

Überhöhter Fleischkonsum ist im Übrigen doppelt ungesund, da sich in dem Fleisch oft Spuren des oft gentechnisch veränderten Futters der Tiere sowie Medikamentenreste befinden. "In der Massentierhaltung werden Tiere unter abscheulichsten Bedingungen gehalten, dadurch krank und deshalb mit Medikamenten zugepumpt", berichtet Stadler:
"Zumindest unsere eigene Gesundheit und die Zukunft unserer Kinder sollten es uns wert sein, über den Tellerrand zu blicken und Alternativen zu den gewohnten Massentierhaltungs-Produkten auszuprobieren. Auf den Punkt gebracht: Tierschutz hält gesund!"

In einigen Supermärkten und allen Bioläden gibt es seit Jahren gesunde, rein pflanzliche Alternativprodukte zu Fleisch, Wurst und Milchprodukten, die den Originalen in Geschmack, Aussehen und Konsistenz um nichts nachstehen. Darüber hinaus sollte Obst und Gemüse täglich auf dem Speiseplan stehen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Nunu Kaller
Press Office Austria
Tel: +43-1-545 50 20-66
Mobile: +43 664 308 63 03
Fax: +43 1 545 50 20-99

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPF0001