GPA-djp-Katzian fordert weitere Konjunkturimpulse

Sozialpartner erarbeiten weitere Vorschläge zur Stützung der Konjuktur

Wien (OTS/ÖGB) - "Dass die registrierte Arbeitslosigkeit das erste Mal seit Ausbruch der Krise zurückgegangen ist, ist noch lange kein Grund zur Freude, zumal die Zahl der SchulungsteilnehmerInnen, die nicht in dieser Statistik aufscheinen, um 33 Prozent auf 84.000 Personen angestiegen ist", kommentiert der Vorsitzende der Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier (GPA-djp), Wolfgang Katzian: "Mehr als 350.000 Menschen waren im März ohne Arbeit - der beste Beweis dafür, dass die Bemühungen zur Stärkung des Arbeitsmarktes intensiviert werden müssen."

Die Maßnahmen der Bundesregierung wie die Konjunktur- und Arbeitsmarktpakete hätten gegriffen, es müssten aber dringend weitere folgen, fordert Katzian einmal mehr eine Sozialmilliarde, um ein weiteres Konjunkturpaket realisieren zu können: "Der Bedarf an Pflege und Betreuung mit hoher Qualität steigt ständig, mit einer Sozialmilliarde könnte gegengesteuert werden, indem neue, krisenresistente Arbeitsplätze vor allem für Frauen geschaffen werden. Mit Investitionen in die thermische Sanierung könnten nicht nur Arbeitsplätze in der Baubranche gesichert, sondern auch die österreichische Klimabilanz verbessert werden."

Das Wirtschaftswachstum werde heuer schwächer ausfallen als angenommen, sind sich die Experten von WIFO und IHS einig. In diesem Sinne begrüße er auch die gemeinsame Vorgansweise, auf die sich ÖGB und WKÖ geeinigt haben, so Katzian abschließend: "Die Sozialpartner werden in enger Abstimmung kurzfristig Vorschläge für die notwendigen Wachstumsimpulse erarbeiten, die schon in einigen Wochen der Bundesregierung übermittelt werden sollen. Konjunkturstützende Maßnahmen sind das Gebot der Stunde, wenn wir den Arbeitsmarkt mit vereinten Kräften stabilisieren wollen."

Rückfragen & Kontakt:

GPA-djp
Litsa Kalaitzis
Tel.: 050301 / 21 553
Mobil: 0676/ 817 111 553
Email: litsa.kalaitzis@gpa-djp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0002