August Aichhorn Haus - SP-Vettermann: "Staatsanwaltschaft am Zug"

Stadt Wien bietet Betroffenen Beratung und Hilfe

Wien (OTS/SPW-K) -

UPDATE: Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Wien dazu wurden am 19. Mai 2011 eingestellt, da kein tatsächlicher Grund zur weiteren Verfolgung bestand.

"Nach Bekanntwerden der ersten
Missbrauchsvorwürfe im 'Verein für sozialpädagogisch-therapeutische Betreuung August Aichhorn-Haus' hat die Stadt Wien rasch gehandelt und eine Anlaufstelle für Gewaltopfer bei der Kinder- und Jugendanwaltschaft eingerichtet. Zudem wurden alle vorliegenden Fakten bereits vor 2 Wochen an die Staatsanwaltschaft übermittelt", erklärt heute, Donnerstag, der Vorsitzende des Gemeinderatsausschusses für Bildung, Jugend, Information und Sport, SPÖ-Gemeinderat Heinz Vettermann.

Alle Betroffenen, die in einer sozialpädagogischen Einrichtung Gewalt erleben mussten, können sich Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr unter der Telefonnummer 70 77 000 melden. Das Team bietet ein anonymes kostenloses Erstgespräch, Beratung, Vermittlung aber auch Hilfe bei der Aufarbeitung des Geschehenen an. Sofern dies von den Gewaltopfern gewünscht wird, leitet die Kinder- und Jugendanwaltschaft die Vorwürfe an die Stadt Wien weiter. Strafrechtlich relevante Tatbestände werden von dort an die Staatsanwaltschaft übermittelt. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Tel.: 01/4000 81 943
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10004