Ö1-Wirtschaftsmagazin "Saldo" am 2.4: "Können Unternehmen Gewinne machen und trotzdem Gutes tun?"

Wien (OTS) - In "Saldo - das Wirtschaftsmagazin" am Freitag, den
2. April um 9.45 Uhr in Ö1 berichtet Barbara Krommer über eine Diskussion zum Thema "Können Unternehmen Gewinne machen und trotzdem Gutes tun?".

Nicht die Menschen sind für die Wirtschaft da, sondern die Wirtschaft für die Menschen. Das ist der Unternehmensgrundsatz von dm-Gründer und Wirtschaftsphilosoph Götz Werner. Geld verdienen und Gutes tun sei kein Widerspruch sagt Werner und regt eine Diskussion über Ethik und Moral in der Wirtschaft an. Denn in Zeiten der Wirtschaftskrise sind viele Unternehmer, Investoren und Konsumenten auf der Sinnsuche. Dürfen Gewinne das oberste Ziel der Unternehmen sein? Wie können Unternehmen wirtschaftlich erfolgreich sein und trotzdem Nachhaltigkeit als oberstes Unternehmensziel haben? Ist der, der korrekt handelt, wirtschaftlich wirklich der Dumme? Zu diesen Fragen hat der Waschmittelkonzern Henkel, der seit seiner Gründung auf Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung setzt, zu einer Diskussion eingeladen. Teilgenommen haben neben dm-Gründer Götz Werner auch der bauMax-Chef Martin Essl und der Kommunikationswissenschafter Matthias Karmasin. Nähere Informationen zum Programm von Österreich 1 sind abrufbar unter http://oe1.orf.at.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
Tel.: (01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0002