A 7 - Rampensperren im Bereich Knoten Salzburger Straße

Verkehrsbeeinträchtigungen ab 6. April bis Ende September 2010

Linz (OTS) - Im Zuge der Instandsetzungsarbeiten der A 7 im
Bereich Knoten Salzburger Straße sind ab 6. April 2010 diverse Rampensperren notwendig, sodass es bis Ende September zu Verkehrsbeeinträchti-gungen kommen wird.

Die Verkehrsführung auf der A 7 Mühlkreis Autobahn erfolgt während der Instandsetzungsarbeiten des Knotens Salzburger Straße großteils im Gegenverkehr mit jeweils zwei Fahrstreifen. Als Ersatz für die gesperrten Aus- und Auffahrten stehen den Verkehrsteilnehmern leistungsfähige baustellen-freie Ausweichrouten im Sekundärwegenetz zur Verfügung (z.B. Franzosenhausweg, Muldenstraße, Salzburger Straße, Wiener Straße). Als Ersatz für die gesperrten Rad- und Gehwege auf den zu sa-nierenden Brücken gibt es Umleitungen über Bindermichl und Dauphinestraße.

Die verkehrsbehindernden Bauarbeiten dauern heuer bis Ende September 2010. Von Frühjahr bis Sommer 2011 werden noch geringfügige Sanierungen und Asphaltierungen durchgeführt. Für diese Arbeiten ist mit keinen erheblichen Verkehrsbehinderungen mehr zu rechnen.

Verkehrsführung während der Sanierung sämtlicher Brücken:

? ca. 1 km lange Gegenverkehrsführung (4+0) auf der
A 7 Mühlkreis Autobahn, Rich-tungsfahrbahn Nord, mit
je zwei Fahrstreifen pro Fahrtrichtung
? Sperre der Ausfahrt von der A 7 Richtungsfahrbahn
Nord in Richtung Neue Heimat
? Sperre der Auffahrt von der B 1 Neue Heimat auf die
A 7 Richtungsfahrbahn Nord (Linz)
? Sperre der Auffahrt von der B 1 Neue Welt auf die
A 7 Richtungsfahrbahn Süd (A 1 West Autobahn)
? Sperre der Geh- und Radwegverbindung über die A 7

Gesamtkosten Instandsetzung Knoten Salzburger Straße: netto rd. Euro 6,5 Mio.

Weitere Infos zum Autobahnen- und Schnellstraßennetz: www.asfinag.at 24 Stunden Service für Sie: 0800 400 12 400.

Rückfragen & Kontakt:

ASFINAG SERVICE GESELLSCHAFT
Mag. Anita Oberholzer
Pressesprecherin für OÖ und Salzburg
Tel.: Tel:+43 (0) 50108-15933, Mobil:+43 664-60108 15933
anita.oberholzer@asfinag.at
Fax: +43 (0) 50108-15932

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0002