AMS Wien: Anstieg der Arbeitslosigkeit deutlich gebremst

0,6 Prozent mehr Arbeitslose im März

Wien (OTS) - Der Wind am Wiener Arbeitsmarkt scheint sich zu
drehen: Zum Stichtag Ende März waren 73.991 Personen arbeitslos gemeldet, das ist ein Anstieg von nur 407 Personen oder 0,6 Prozent gegenüber dem März 2009. Interessant ist auch, dass bei den Männern -erstmals seit November 2008 - die Arbeitslosigkeit gesunken ist, und zwar um 611 Personen oder 1,3 Prozent auf 45.298 Personen. Bei den Frauen stieg die Arbeitslosigkeit Ende März um 1.018 oder 3,7 Prozent auf 28.693 Personen.

Indikator für eine leichte Erholung am Arbeitsmarkt ist auch die Zahl der im März von den Unternehmen neu gemeldeten offenen Stellen: Das waren 7.011 Stellen, ein Anstieg von 1.370 oder 24,3 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat.
Hier einige Branchen, wo mehr Stellen gemeldet wurden als im März 2009:
Bau plus 35,6 Prozent, Dienstleistungen (z.B Reinigung, Friseure etc.) insg. plus 25,7 Prozent, Verwaltung/Büro plus 20 Prozent, Gesundheit plus 46,4 Prozent, Fremdenverkehr plus 9,4 Prozent.

Die Situation bei Jugendlichen bis unter 25 Jahre hat sich ebenfalls geringfügig entspannt, Ende März waren 10.416 Personen dieser Altersgruppe arbeitslos, um 315 oder 2,9 Prozent weniger als im Vorjahr.

Claudia Finster, Landesgeschäftsführerin des AMS Wien: "Die vielfältigen Aktivitäten des AMS Wien zur Ausbildung und Eingliederung von Jungen in den Arbeitsmarkt beginnen nunmehr zu greifen." Die Altersgruppen von 20 bis 24 Jahre (plus 45,5 Prozent) und von 25 bis 39 Jahren (plus 65,3 Prozent) haben auch am meisten vom Schulungsangebot profitiert. Das AMS Wien hat seine Aus- und Weiterbildungstätigkeit aber auch generell ausgeweitet, um der steigenden Arbeitslosigkeit zu begegnen: 31.022 Personen besuchten mit Stichtag Ende März Schulungen, das sind um 35 Prozent oder 8.048 mehr als ein Jahr davor.

Am Lehrstellenmarkt hat sich die Lage ebenfalls etwas stabilisiert, es waren 1.002 sofort verfügbare Lehrstellensuchende vorgemerkt, um 135 oder 11,9 Prozent weniger als im März 2009. Dem gegenüber waren im März 336 Lehrstellen sofort verfügbar, um 12 mehr als imVorjahresmonat.

Bei den beiden anderen Altersgruppen wurden leichte Anstiege verzeichnet: Bei Personen zwischen 25 und 45 Jahren stieg die Arbeitslosigkeit um 0,7 Prozent auf 38.482, bei Älteren ab 45 Jahren um 1,8 Prozent auf 25.093 Personen.

Rückfragen & Kontakt:

AMS Wien
Dr. Susanne Rauscher
Tel.: +43 1 87871-50510
susanne.rauscher@ams.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AMW0001