LH Dörfler zu Standortranking: Kärnten besser als von Dauerkritikern behauptet

Kärnten holt einen Platz auf und liegt besser als Wien - Zeugnis über gute Wirtschaftsentwicklung

Klagenfurt (OTS/LPD) - Ausgesprochen positiv bewertet Landeshauptmann Gerhard Dörfler den vom Management Club in Auftrag gegebenen "StandortRADAR", der diese Woche präsentiert wurde. Bei dieser bundesweit durchgeführten Befragung von rund 1.600 Entscheidungsträgern zu den sieben Kriterien - Wachstum, Wohlstand, Arbeit, Wissen, Kosten, Wirtschaftsfreundlichkeit und "weichen" Standortfaktoren hat sich Kärnten im Vergleich zu Rankings aus den Vorjahren um einen Platz verbessert.

"Bislang befand sich Kärnten an achter Stelle. Wir konnten uns nun mit einem Plus von 0,8 Indexpunkten vom achten auf den siebten Platz vorarbeiten", freut sich der Landeshauptmann, der darin eine klare Bestätigung des Standortes Kärnten sieht.

"Diese Studie, die unter mehr als 1.500 Meinungsbildern und Experten in Österreich durchgeführt wurde, ist als klares Signal für das Bundesland Kärnten zu bewerten", so Dörfler. Damit sei einmal mehr bewiesen, dass Kärnten, trotz einer permanenten Anti-Kärnten-Bashing-Welle sich besser entwickle und besser dastehe, als es gerne von Kärnten-Kritikern und Schlechtmachern dargestellt wird.

"Die aktuelle Umfrage zeigt nicht nur, dass Kärnten die Bundeshauptstadt Wien - diese liegt auf Platz acht - überholt hat, sondern sich auch sehr gut als Wirtschaftsstandort mit Zukunftschancen entwickelt hat", stellt Dörfler fest.

Enormes Potential werde in den nächsten Jahren zudem durch das Kooperationsprojekt Euregio "Senza Confini" entstehen. "Wir werden den Standort Kärnten als Drehscheibe im Alpen-Adria Raum weiter ausbauen und in den Bereichen Bildung, Forschung und Entwicklung weiter am Drücker bleiben sowie die Nachbarschaftspolitik auch zukünftig forcieren", sagte Dörfler.

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung, Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0001