Zernatto: Ausbau der Wasserkraft als wesentlicher Beitrag zur Versorgungssicherheit

Wien (OTS) - "Mit dem Nationalen Gewässerbewirtschaftungsplan ist die Umsetzung der EU-Wasser-Rahmenrichtlinie mit Augenmaß geschehen -ein Bekenntnis zur Wasserkraft als wesentlicher Faktor für die Versorgungssicherheit und den Klimaschutz in Österreich", so Christof Zernatto, Sprecher des Forum Versorgungssicherheit, über den von Umweltminister Nikolaus Berlakovich gestern präsentierten NGP.

"Mit dem Nationalen Gewässerbewirtschaftungsplan wird der Tatsache Rechnung getragen, dass es auf dem Weg zur Energieunabhängigkeit Österreichs keine bessere Option als die heimischen Lauf- und Speicherkraftwerke gibt. So wird auch in Zukunft die optimale Nutzung vorhandener Wasserkraftpotenziale möglich gemacht", so Zernatto. Laut dem Masterplan Wasserkraft hat Österreich ein Potenzial von 13 Milliarden Kilowattstunden, von denen sieben bis zum Jahr 2020 ausgebaut werden können.

"Auf der anderen Seite erscheinen die Investitionen von 200 Millionen Euro für die Sanierung bestehender Anlagen angesichts des großen Aufholbedarfs bei der österreichischen Stromproduktion übertrieben. Der steigende Strombedarf kann derzeit weder durch andere erneuerbare Energiequellen noch durch Stromsparen kompensiert werden", erklärt der Sprecher des Forums weiter. "Aus diesem Grund wären Investitionen in neue Anlagen, leistungsfähige Netze und die Schaffung einer breiten Palette verfügbarer Energieträger sinnvoll. Österreich ist gut beraten, weiterhin auf einen flexiblen Erzeugungsmix aus Wasser und Wärmekraft sowie Alternativenergie zu setzen."

Das Forum Versorgungssicherheit ist ein gemeinnütziger Verein. Er setzt sich für die langfristige Sicherung und Erhaltung der hohen Qualitätsstandards der österreichischen Energie- und Wasserversorgung ein. Das Forum wird bereits von über 200 bedeutenden Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Sport getragen.

Rückfragen & Kontakt:

Forum Versorgungssicherheit
Mag. Karin Mayrhofer
Siebensterngasse 31
1070 Wien
Tel.: +43 (1) 524 43 00 - 61
Mail: karin.mayrhofer@grayling.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRI0001