FP-Lasar zu Krankenhaus-Nord: Stadt Wien und KAV mit Großprojekt völlig überfordert

Enorme Verzögerungen und Kostenexplosion zu befürchten

Wien (OTS/fpd) - Die Forderung der FPÖ-Wien nach einer Neuausschreibung beim Krankenhaus-Nord wurde nun erfüllt. Es steht jedoch zu befürchten, dass mit einer gesamteuropäischen Neuausschreibung das Projekt weiter verzögert wird und am Ende nur das ursprüngliche Bieterkonsortium übrig bleibt, meint heute der Gesundheitssprecher der FPÖ-Wien LAbg. David Lasar.

Weiters ist der nun gewährte Kredit der Europäischen Investitionsbank (EIB) zwar zu begrüßen, die tatsächlichen Kosten sind jedoch weiterhin völlig ungeklärt. An dieser unendlichen Geschichte zeigt sich jedenfalls nur zu deutlich, dass die Stadt Wien und der Krankenanstaltenverbund mit derartigen Großprojekten völlig überfordert sind, stellt Lasar abschließend fest. (Schluss) hn

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen, Pressestelle
Tel.: (01) 4000 / 81 798

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0008