Hypo-Skandal: NEWS veröffentlicht brisantes Grasser-Mail

Investor Tilo Berlin schrieb Grasser-Vertrautem Walter Meischberger

Wien (OTS) - Das Nachrichtenmagazin NEWS veröffentlicht in seiner morgen erscheinenden Ausgabe ein brisantes E-Mail zum Hypo-Skadal, das die Rolle des früheren Finanzministers Karl-Heinz Grasser in ein neues Licht rückt.

Das Mail stammt von 22. Dezember 2006 und wurde von einer Mitarbeiterin des Hypo-Investors Tilo Berlin an die Mailadresse meischi@mac.com verschickt, die dem Grasser-Vertrauten Walter Meischberger zuzuordnen ist.

Der Text des Mail lautet: "Sehr geehrter Herr Minister Grasser, im Auftrag von Dr. Berlin übermittle ich Ihnen den Zeichnungsschein samt Genuss-Schein Bedingungen der 1. Tranche." Danach folgen Angaben zum Konto auf das "der eingesetzte Betrag" überwiesen werden soll. Für Rückfragen wird die Handynummer von Tilo Berlin angegeben.

Karl-Heinz Grasser war zum damaligen Zeitpunkt noch Finanzminister. Auch für die Österreichische Nationalbank, die einen Prüfbericht zur Rolle Grasser verfasst, dürfte das E-Mail von Interesse sein.

Rückfragen & Kontakt:

NEWS
Chefreporter Kurt Kuch
Tel.: (01) 213 12 DW 1143

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0004