Junge Volkshilfe: "Butterbrot für Alle!"

Neue Jugendinitiative der Volkshilfe startet in Wien mit Aktion zum Thema Kinder- und Jugendarmut

Wien (OTS) - Die Jugendinitiative der Volkshilfe, die Junge Volkshilfe, nimmt das diesjährige "Europäische Jahr im Kampf gegen Armut und soziale Ausgrenzung" zum Anlass, um verstärkt auf Kinder-und Jugendarmut hinzuweisen. Den Auftakt bildet die Aktion "Butterbrot für Alle!" am 9. April 2010 in der Pratersauna, zu der eine Podiumsdiskussion und ein Charity-Clubbing gehören.

"In Österreich sind 264.000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die aufgrund einer Ausbildung noch vom Elternhaus abhängig sind, armutsgefährdet; 130.000 weitere sind manifest arm.", weist Emil Diaconu von der Jungen Volkshilfe auf die vorliegenden Zahlen der von der Statistik Austria veröffentlichten Studie EU-SILC von 2008 hin. Eine Sensibilisierung der Bevölkerung sei wichtig, da Armutserfahrungen von Kindern und Jugendlichen vor allem auch mit der Erfahrung sozialer Ausgrenzung in Zusammenhang stehen würden. Armut bedeute neben Einkommensarmut einen Mangel an Lebenschancen. Das reiche von mangelhaften Wohnbedingungen über einen schlechten Gesundheitsstatus bis hin zu einem Ausschluss von gesellschaftsüblichen Freizeitaktivitäten, so Diaconu weiter.

Im Rahmen der Podiumsdiskussion "Butterbrot für Alle? Kinder- und Jugendarmut in Wien" setzen sich ExpertInnen aus unterschiedlichen Bereichen kritisch mit diesem Thema auseinander.

Solidarität leben
Im Anschluss an die Diskussion haben junge Menschen die Möglichkeit, sich für betroffene Kinder und Jugendliche zu engagieren. Um 22 Uhr trifft die Junge Volkshilfe in der Pratersauna auf den Club Pompadour. Die BesucherInnen des Clubs werden dazu aufgerufen, mit einer Lebensmittelspende bzw. einer Spende für Lebensmittelgutscheine ein Zeichen gegen Kinder- und Jugendarmut in Wien zu setzen. "Wir sind überzeugt davon, dass junge Menschen ihr Umfeld aktiv gestalten und verändern wollen und dazu bietet ihnen die Junge Volkshilfe auf zwei Ebenen die Möglichkeit: Sie können entweder bei bestehenden Projekten mitwirken oder sich mit eigenen Projektideen selbst in die Junge Volkshilfe einbringen.", erklären die Initiatoren Richard Vrzal, Emil Diaconu und Philip Groth die Idee hinter der Jungen Volkshilfe.

Die gesammelten Lebensmittel werden anschließend über die Volkshilfe Wien Einrichtungen an betroffene Kinder und Jugendliche verteilt. Als KooperationspartnerInnen konnten der Radiosender fm4, die Pratersauna und der Club Pompadour gewonnen werden. Die Pratersauna wird einen Teil der an diesem Abend eingenommenen Eintrittsgelder an die Junge Volkshilfe spenden.

Über die Junge Volkshilfe
Die Junge Volkshilfe ist überparteilich, nichtkonfessionell und orientiert sich an den Grundsätzen der Volkshilfe. Alle MitarbeiterInnen arbeiten ehrenamtlich. Vorerst geht die Junge Volkshilfe in Wien an den Start, weitere Bundesländer sollen folgen.

Einladung zur Podiumsdiskussion: "Butterbrot für Alle? Kinder- und
Jugendarmut in Wien"


Wer gilt in Österreich als arm bzw. armutsgefährdet, was bedeuten
Armut und soziale Ausgrenzung in einem reichen Land wie Österreich,
welche sind die Ursachen für Armut, wie wird Armut in der
Öffentlichkeit wahrgenommen? Und: Was bedeutet all das für
betroffene Kinder und Jugendliche?

Podiumsdiskussion mit:

Emil Diaconu, Junge Volkshilfe
Lutz Holzinger, Journalist und Autor des Buches "Das Gespenst der
Armut"
Mehmet Emir, Sozialarbeiter bei der Straßenzeitung "Augustin"
Elisabeth Kafka, Statistik Austria
DSA Alexander Maly, Geschäftsführer der Schuldnerberatung Wien
Mag.a Ella Rosenberger, Leiterin Volkshilfe Jobfabrik

Betroffene werden ebenfalls anwesend sein.

Moderation: Christine Grabner, ORF Redaktion "Am Schauplatz"

Wir bitten um Anmeldung: Volkshilfe Wien, Öffentlichkeitsarbeit,
01/360 64-79.

Die VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen!

Datum: 9.4.2010, 17:00 - 19:00 Uhr

Ort:
Pratersauna freier Eintritt
Waldsteingartenstraße 135, 1020 Wien

Url: www.pratersauna.tv

Club Pompadour & Junge Volkshilfe pres. "Butterbrot für Alle!"

Line up: /Alles in Butter Main Floor/: Karl Möstl (defusion rec.),
Anna Leiser b2b Slick (resolut), Moxx b2b Sandro Mazzola (funkroom),
Philipp Blecha b2b Thomas Grün (club pompadour)
/Glashaus Floor hosted by Fm4/: Kristian Davidek (fm4 davidecks),
Philipp L'Heritier (fm4, groove), Slack Hippy (fm4 laboum deluxe,
dogs bollocks

Frei nach dem Motto: "Butterbrot für Alle!" sammelt die Junge
Volkshilfe vor Ort Lebensmittel für in Not geratene Menschen.
Benötigt werden vor allem: Kaffee, Kakao, Tee, Marmelade, Honig,
Packerlsuppen, Konserven, Sugo und Pesto, Frühstücksflakes für
Kinder, Biskotten und Süßigkeiten. Spenden für
Lebensmittelgutscheine werden darüber hinaus gerne entgegengenommen.

Die VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen!

Datum: 9.4.2010, um 22:00 Uhr

Ort:
Pratersauna Eintritt: 10 Euro; ein Teil der Eintrittsgelder
kommt der Jungen Volkshilfe zugute
Waldsteingartenstraße 135, 1020 Wien

Url: www.pratersauna.tv

Rückfragen & Kontakt:

Für Fragen zur Jungen Volkshilfe:
Emil Diaconu
Tel.: 0676/88 666 851
www.jungevolkshilfe.at

Volkshilfe Wien
Mag.a (FH) Christine Himmer-Penz
Tel.: 0043 1 360 64-79
himmer-penz@volkshilfe-wien.at
www.volkshilfe-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VHW0001