Aviso: Städtebund/AK laden zu "Vertrag von Lissabon im Elchtest"

Wien (OTS) - Der Vertrag von Lissabon, 2007 beschlossen und 2009
in Kraft getreten, sollte ein Meilenstein in der Geschichte der Europäischen Union werden. Hohe Erwartungen und Befürchtungen rankten sich um die Einführung dieser Bestimmungen: Erstmals werden soziale Werte wie Vollbeschäftigung und sozialer Fortschritt festgeschrieben. Erstmals ist aber auch die Selbstverwaltung der Städte und Gemeinden auf europäischer Ebene festgeschrieben und die Position der Kommunen bei Fragen der Daseinsvorsorge gestärkt. Aber: Bringt der Vertrag von Lissabon wirklich mehr Mitbestimmungsrechte, mehr Transparenz und mehr Qualität in Entscheidungsprozessen?

Der Österreichische Städtebund lädt gemeinsam mit der Arbeiterkammer Wien zu einer hochkarätigen Veranstaltung im AK Bildungszentrum und unterzieht den Vertrag von Lissabon einem "Elchtest": Nach Referaten von internationalen Experten wie Bernd Schulte vom Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Sozialrecht in München, steht eine Podiumsdiskussion auf dem Programm, unter anderem mit Ex-EU-Kommissar Franz Fischler und Sozialminister Rudolf Hundstorfer.

Die Veranstaltung wird eingeleitet durch AK-Präsident Herbert Tumpel und Michael Häupl, Präsident des Österreichischen Städtebundes.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Bitte um Anmeldung unter:
vera.ableidinger@akwien.at

Informationen über den Österreichischen Städtebund

Etwa 65 Prozent der Bevölkerung und 71 Prozent der Arbeitsplätze befinden sich in Österreichs Ballungsräumen. Der Österreichische Städtebund ist die kommunale Interessenvertretung von insgesamt 246 Städten und größeren Gemeinden.

Der Verein wurde am 24. September 1915 gegründet und hat heute neben Wien und den Landeshauptstädten praktisch alle Gemeinden mit über 10.000 EinwohnerInnen als Mitglied. Die kleinste Mitgliedsgemeinde zählt knapp 1.000 EinwohnerInnen.

Die Mitgliedschaft ist freiwillig. Neben dem Österreichischen Gemeindebund, der die kleineren Gemeinden vertritt, ist der Österreichische Städtebund Gesprächspartner für die Regierung auf Bundes- und Landesebene und ist in der österreichischen Bundesverfassung (Art. 115 Abs. 3 ) ausdrücklich erwähnt.

Aviso: Städtebund/AK laden zu "Vertrag von Lissabon im Elchtest"

Datum: 8.4.2010, 14:00 - 18:00 Uhr

Ort:
Arbeiterkammer Wien, Bildungszentrum Großer Saal
Theresianumgasse 16-18, 1040 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Saskia Sautner
Mediensprecherin
Österreichischer Städtebund
Telefon: 01 4000-89990
Mobil 0676 8118 89990
E-Mail: saskia.sautner@staedtebund.gv.at
www.staedtebund.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006