EANS-Adhoc: Valora Holding AG / Valora Gruppe: Erfreuliches Ergebnis - positiver Ausblick

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

31.03.2010

Valora Gruppe: Erfreuliches Ergebnis - positiver Ausblick

  • Umsatzwachstum auf operativer Basis um 1.6%
  • Steigerung des EBIT auf CHF 68.1 Mio. entspricht 2.4% EBIT-Marge
  • Erhöhung des Reingewinns um rund 40% auf CHF 54.9 Mio.
  • Aufbau Nettoliquidität und solide Bilanz
  • Realisierung wichtiger Projekte im Strategieprogramm "Valora 4 Success"
  • Positive Entwicklung bei Valora Retail erkennbar
  • Anträge an die Generalversammlung: o Aufhebung der 5% Eintragungsbeschränkung für Aktionäre (Vinkulierung) o Erhöhung der Dividende auf CHF 10 pro Aktie o Konsultativabstimmung Entschädigungsbericht

Valora Gruppe
Umsatzwachstum und EBIT- Steigerung

Die Umsetzung des Strategieprogramms "Valora 4 Success" zeigt deutliche Erfolge. Trotz der konjunkturell schwierigen Wirtschaftslage und einem Einbruch im Pressegeschäft schliesst Valora das Geschäftsjahr 2009 mit guten Resultaten ab. Der operative Nettoerlös konnte bereinigt um Sondereinflüsse wie Währung, Akquisitionen, fehlende Zusatzeinnahmen aus Sammelbildern um 1.6% oder CHF 45.5 Mio. gesteigert werden. Unbereinigt sank dieser um 1.2% auf CHF 2 897 Mio. Das Betriebsergebnis (EBIT) der Valora Gruppe verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr (2008 mit Restrukturierungskosten von CHF 25.1 Mio.) um CHF 30.5 Mio. auf CHF 68.1 Mio. (+81.1%). Darin eingeschlossen sind auch Erträge aus Immobilienverkäufen, denen aber auch einmalige Aufwände in der Ländergesellschaft Luxemburg gegenüberstehen. Die EBIT-Marge konnte auf 2.4% gesteigert werden. Erste anspruchsvolle Etappenziele des im 2008 lancierten Strategieprogramms "Valora 4 Success" wurden erreicht. Das erfreuliche Ergebnis wird von den beiden Divisionen Retail und Trade getragen und bestätigt die strategische Richtung. Valora Media, die neu als Valora Services auftritt, zeigte deutliche Spuren der Wirtschaftskrise. Nach einem schwachen ersten Halbjahr erreichte die Division im zweiten Halbjahr eine Trendwende, schliesst aber unter dem Vorjahr ab.

Erhöhung des Reingewinns um rund 40%

Der Reingewinn erhöhte sich um CHF 15.5 Mio. auf CHF 54.9 Mio. gegenüber CHF 39.4 Mio. im Vorjahr. Aufgrund des gestiegenen Reingewinns aus fortgeführten Geschäftsbereichen und der geringeren Anzahl an ausstehenden Aktien (als Folge des Aktienrückkaufprogramms und der Kapitalherabsetzung in 2009), erhöhte sich der Gewinn pro Aktie um 145% auf CHF 18.94.

Aufbau Nettoliquidität und solide Bilanz

Dank des um CHF 19.6 Mio. erhöhten operativen Cashflows aus fortgeführten Geschäftsbereichen konnte das Geschäftsjahr erneut netto schuldenfrei abgeschlossen werden. Die Optimierung des Kreditoren- und Debitorenmanagements führte zu einer deutlichen Senkung des Nettoumlaufvermögens. Mit einer Eigenkapitalquote von 41.3% weist die Valora Gruppe weiterhin eine sehr solide Kapitalstruktur aus.

Divisionen
Valora Retail

Der Nettoerlös konnte um CHF 22.6 Mio. (+1.4%) auf CHF 1 592 Mio. gesteigert werden. Die Einführung neuer Sortimente und die gleichzeitige Optimierung der Verkaufspunkte haben diese positive Entwicklung unterstützt. In Deutschland hat Valora Retail expansionsbedingt sowie operativ am stärksten zulegen können. Auf Stufe Warengruppen verzeichneten die Kategorien Tabak und Food das grösste Wachstum. Im Foodbereich war die äusserst erfolgreiche Lancierung der ok.-Produktelinie der Wachstumstreiber. Das Betriebsergebnis hat sich um CHF 20.3 Mio. verbessert und belief sich in 2009 auf CHF 28.3 Mio. Die EBIT-Marge von 1.8% (VJ 0.5%) zeigt eine deutliche Profitabilitätssteigerung und macht erste Erfolge aus dem Strategieprogramm sichtbar.

Valora Media / Services

Valora Media, neu Valora Services, bekam die Rezession im ersten Halbjahr 2009 in allen Ländern deutlich zu spüren. Der Umsatzeinbruch im Pressegeschäft konnte im zweiten Halbjahr dank gezielter Initiativen, insbesondere über den Ausbau von Dienstleistungen und der Sortimentsgestaltung sowie der sich verbessernden Konsumentenstimmung gestoppt werden. Der Umsatzrückgang liess sich jedoch nicht vollumfänglich kompensieren. Insgesamt lag der Nettoerlös mit CHF 712.9 Mio. um CHF 53.1 Mio. unter dem Vorjahr. Davon sind CHF 31.4 Mio. auf fehlende Umsätze aus den EURO 08 Sammelbildern zurück zu führen. Das Betriebsergebnis reduzierte sich um CHF 14.3 Mio. auf CHF 16.2 Mio. Die EBIT-Marge verringerte sich von 4.0% im Vorjahr auf 2.3%.

Valora Trade

Die Division entwickelte sich in einem wirtschaftlich herausfordernden Umfeld ausserordentlich gut. Der Nettoerlös von CHF 777.6 Mio. lag gegenüber dem Vorjahr um CHF 10.4 Mio. tiefer (-1.3%), bereinigt (Währungseinflüsse, EURO 08) konnte er jedoch um 5.3% gesteigert werden. Das Betriebsergebnis verbesserte sich um CHF 4.3 Mio. auf CHF 22.3 Mio. Die EBIT-Marge konnte um 0.6 Prozentpunkte auf 2.9% gesteigert werden. Das positive Ergebnis innerhalb der Division ist auf die hervorragende Produktepalette und das hochwertige Principalportfolio zurückzuführen. Zudem ist es der Division gelungen im abgelaufenen Geschäftsjahr weitere bedeutende Principals hinzuzugewinnen.

Realisierung wichtiger Projekte im Strategieprogramm "Valora 4 Success"

Die eingeleiteten Initiativen und beschlossenen Projekte wurden zielstrebig durchgeführt und der Turnaround der Valora Gruppe hat entsprechend zügig an Fahrt gewonnen. Erste anspruchsvolle Etappenziele konnten bereits erreicht werden. Mit dem erfolgreichen Umzug der Logistik von Muttenz nach Egerkingen ist der entscheidende Schritt zur Effizienzverbesserung gelungen und die Basis für künftiges Wachstum gelegt worden. Die Umstellung auf die Einzelplatz-kommissionierung ermöglicht eine beachtliche Verkürzung der Durchlaufzeiten in der Presselogistik. Gleichzeitig ist die Erneuerung der IT-Infrastruktur weiter fortgeschritten. Die Implementierung der geschlossenen Warenwirtschaft sowie die Einführung der wichtigen Logistiksoftware WAMAS haben es ermöglicht, alle wesentlichen Prozesse auf eine zeitgemässe Plattform umzustellen.

Positive Entwicklung bei Valora Retail erkennbar

Besonders erfreulich ist der positive Trend bei Valora Retail. Nach der erfolgreichen Einführung der preisgünstigen Eigenmarke "ok.-" wurde die Linie mittlerweile auf rund 100 Produkte erweitert. Die Ausgestaltung der neuen Services ("ready?") schreitet planmässig voran. Für das Jahr 2010 ist nach erfolgreichen Tests an 55 Verkaufsstellen eine weitere Ausdehnung vorgesehen. Das Convenience-Format avec. wurde neu konzipiert und auf Wachstum ausgerichtet. Mit dem neuen Format P&B wird die Pressekompetenz unterstrichen. Diese wird um ein ausgewähltes Buchsortiment ergänzt und deckt in der Schweiz als einzigartiger Verkaufspunkt mit der neuen Dienstleistung "Print-on-Demand" ein zusätzliches Kundenbedürfnis ab. Auf die zwischenzeitlich eröffneten vier Standorte werden im 2010 weitere folgen. Retail Deutschland entwickelte sich im 2009 ausgezeichnet und hat mit 36% Marktanteil eine beachtliche Marktposition im Bahnhofsbuchhandel erlangt. Die akquirierten Banhofsbuchhandlungen Konrad Wittwer und Media Center Berlin wurden erfolgreich in die bestehenden Strukturen integriert. In Luxemburg treten alle Verkaufsstellen einheitlich unter der Marke "k kiosk" auf.

Ausblick

Die grossen Veränderungen und Bereinigungen im Geschäftsjahr 2009 waren richtig und wichtig. Valora rechnet in 2010 mit weiteren erfreulichen Ergebnissen aus dem Restrukturierungsprogramm. Insgesamt ist das Unternehmen seit Jahresbeginn auf Zielkurs. Durch den Umzug der Logistik sollen wie angekündigt CHF 11 Mio. im laufenden Jahr und weitere CHF 2 Mio. bis 2012 eingespart werden. Mit dem Ausbau der avec. Verkaufspunkte sowie der neuen P&B-Formate sind bedeutende Umsatz- und Ergebnisverbesserungen zu erwarten. Im Kioskgeschäft Schweiz wird neu ein Agenturmodell getestet, das in anderen Ländern bereits erfolgreich im Einsatz ist. Vielversprechend ist in diesem Jahr auch die bevorstehende Fussballweltmeisterschaft in Südafrika mit dem damit verbundenen Verkauf der Sammelbilder. Ausserdem wird die Ausweitung des Angebots an Dienstleistungen ein Schwerpunktthema der Division sein. Im Pressegrosshandel von Valora Services werden gemeinsam mit den Verlagspartnern weitere Optimierungsmassnahmen und Services zur Förderung des Pressegeschäftes umgesetzt. Dies sowohl in den eigenen Verkaufsstellen wie auch bei Drittkunden. Valora Trade wird ihre grossen Marktkenntnisse länderübergreifend bündeln und ihre Dienstleistungen für zusätzliche Principals oder in zusätzliche Länder ausdehnen. "Die erreichten Meilensteine des Strategieprogramms bilden eine erfreuliche Basis für 2010. Verwaltungsrat und Management halten am Ziel fest, ein jährliches Umsatzwachstum von 3 bis 5% zu generieren und die Betriebsergebnismarge bis 2012 auf 3 bis 4% zu steigern - sofern sich die wirtschaftliche Entwicklung oder die Wechselkurse nicht erneut verschlechtern" ist Thomas Vollmoeller, CEO der Valora, überzeugt.

Anträge an die Generalversammlung

Der Verwaltungsrat beantragt an der diesjährigen ordentlichen Generalversammlung vom 22. April die statutarischen Eintragungsbeschränkung von 5% des Aktienkapitals abzuschaffen. Für das Geschäftsjahr 2009 wird der Generalversammlung weiter vorgeschlagen, die Dividende von CHF 9 auf CHF 10 pro Aktie zu erhöhen (+11%). Zudem wird der Verwaltungsrat erstmals den Entschädigungsbericht zur separaten Konsultativabstimmung vorlegen.

Finanzkennzahlen der Valora Gruppe

Erfolgsrechnung

in Mio. CHF 2009 2008** 2008** vor nach Restrukturier- Restrukturier- ungskosten ungskosten Nettoerlös 2 897.0 2 931.1 2 931.1 Bruttogewinn 867.6 892.7 892.7 in % des Nettoerlöses 29.9% 30.5% 30.5% Betriebsergebnis (EBIT) 68.1 62.7 37.6 in % des Nettoerlöses 2.4% 2.1% 1.3% Reingewinn aus fortgeführten Geschäftsbereichen 53.0 n.a. 24.7 Reingewinn aus aufgegebenen Geschäftsbereichen 1.9 14.7 14.7 Reingewinn Konzern 54.9 n.a. 39.4 Liquidität, Cashflow und Bilanz

in Mio. CHF 2009 2008** Flüssige Mittel* 161.6 158.4 Free Cashflow* 46.0 176.7 Eigenkapital 453.7 450.4 Eigenkapitalquote 41.3% 42.5% Nettoliquidität* 15.8 6.0 Nettoumlaufvermögen* 109.3 129.7 Nettoumlaufvermögen in % des Nettoerlöses* 3.8% 4.4% Gewinn pro Aktie* 18.94 7.74 *aus fortgeführten Geschäftsbereichen **Restated

Der vollständige Geschäftsbericht 2009 steht auf der Website www.valora.com zum Download zur Verfügung.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Valora Holding AG Hofackerstrasse 40 CH-4132 Muttenz Telefon: +41 61 467 20 20 FAX: +41 58 789 12 12 Email: info@valora.com WWW: www.valora.com Branche: Einzelhandel ISIN: CH0002088976 Indizes: Börsen: Amtlicher Handel: SIX Swiss Exchange, Amtlicher Markt: BX Berne eXchange Sprache: Deutsch

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0004