Pensionistenverband Niederösterreich: Bauer setzt Motto "Gemeinsam statt einsam" um

Symposium zur Bekämpfung der Einsamkeit

Wien (OTS/SK) - Der Pensionistenverband Österreich (PVÖ) hat sich schon seit langem mit all seinen Aktivitäten - ob im Sport, in der Kultur oder der Lebensberatung - dem Kampf gegen die Einsamkeit im Alter verschrieben. ****

Anlässlich des heutigen Symposiums des Pensionistenverbandes Niederösterreich "Bekämpfung der Einsamkeit" betonte der Landesvorsitzende Dr. Hannes Bauer: "Mit dem Zurückziehen ("Cocooning") beginnt das Elend. Das ist nicht nur ein Thema bei älteren Menschen, sondern betrifft auch immer mehr die jüngeren Generationen. Daher setzen wir mit der heutigen Veranstaltung ein aktives Zeichen."

Die Wichtigkeit, über das Thema "Einsamkeit und ihre Folgewirkungen" zu sprechen, wurde in den zahlreichen Vorträgen hervorragender Fachleute in den Vordergrund gestellt:

Univ. Doz. Dr. Karl Sablik - Einsamkeit in der Gemeinde

Dr. Bianca Bauer - Einsamkeit und gesundheitliche Probleme- eine Krankheit?

Dr. Erna Trubel - Wissenschaftliche und umsetzbare Strategien für den Alltag

Majda Moser - Wie wirkt sich Komunikation auf den Körper aus?

An dem Symposium nahmen rund 100 Personen aus allen Bezirken Niederösterreichs teil.

"Der Kampf gegen die Einsamkeit gehört zu den zentralen Aufgaben des PVÖ. Und wir bieten dafür ein vielfältiges und interessantes Programm für die ältere Generation über 50 Jahren an. Wir wollen mit diesem Symposium das Bewusstsein heben und die Botschaft 'Kampf gegen die Einsamkeit' in allen unseren Organisationen tiefer verankern", so Bauer abschließend. (Schluss) mo/mb

Rückfragehinweis:
Pensionistenverband Niederösterreich
Tel.: 01/319 40 10

Rückfragen & Kontakt:

Pensionistenverband Niederösterreich
Tel.: 01/319 40 10

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0005