Königin Beatrix reist im eigenen Zug zum Eisenbahnmuseum

Utrecht, Niederlande, March 30, 2010 (ots/PRNewswire) - Am 14. April wird die niederländische Königin Beatrix die Ausstellung "Royal Class, regal journeys" eröffnen. Die Königin wird im königlichen Zug zum Museum anreisen, der im Anschluss als Ausstellungsstück verwendet werden soll. Die Ausstellung, die vom 15. April bis 5. September auch der breiten Öffentlichkeit zugänglich ist, bietet die Möglichkeit, einen Blick auf die von verschiedenen königlichen Familienhäusern benutzen Eisenbahnwaggons zu werfen.

Das niederländische Eisenbahnmuseum wurde 2005 nach umfangreichen Umbauten wieder eröffnet. Die Ausstellung findet übrigens bereits zum 5. Mal statt. Zum ersten Mal können alle historischen europäischen Königszüge im Rahmen einer einzelnen Ausstellung besichtigt werden. Nach einem majestätischen Empfang im Royal Waiting Room werden die Besucher von historisch gekleideten Darstellern zu den prächtigen Eisenbahnwaggons geführt und erhalten Erläuterungen zum Königshaus und zur Eisenbahn.

Europäische Königshäuser

Museen aus ganz Europa haben dem Eisenbahnmuseum Leihgaben. zukommen lassen. Besucher können Eisenbahnwaggons sehen, die von der britischen Königin Adelaide (1842) benutzt wurden, einen kompletten Zug, der für die portugiesische Königin Maria Pia (1858) gebaut wurde, eine Zugnummer des von der österreichischen Kaiserin Sissi (1858) benutzen königlichen Zugs, königliches Eisenbahn-Mobiliar des bayrischen Königs Ludwig II (1860), das Waggon-Interieur des Zaren Alexander II (1870) und die Waggons, die König Christiaan IX von Dänemark (1871), König Edward VII von Grossbritannien (1902), Erzherzog Franz Ferdinand von Österreich-Ungarn (1910), König Albert I von Belgien (1912), König Carl Gustav (1930) von Schweden und König Boris von Bulgarien (1938) einst für ihre Reisen benutzten.

Königliche Waggons aus den Niederlande

Die Waggone, die Königin Juliana und Prinz Bernhard nutzten, sowie die von Königin Beatrix verwendeten modernen Waggons werden öffentlich ausgestellt. Des Weiteren baut das Eisenbahnmuseum gerade eine Nachbildung des Salonwaggons nach, der ursprünglich 1864 für die Königin Anna Paulowna geschaffen wurde.

Ankunft: 14. April um 15:00 Uhr

Presseakkreditierung sollte bis zum 9. April beantragt werden; bitte senden Sie eine E-Mail mit Vorname(n), Träger und Position an e.d.rooij@spoorwegmuseum.nl. Im Falle einer die Kapazitäten übersteigenden Nachfrage müssen wir leider Einschränkungen vornehmen. Medienvertreter werden am 12. April diesbezüglich per E-Mail informiert.

Pressevorschau

Eine Pressevorschau findet am Dienstag, den 13. April von 15:00 bis 17:00 Uhr statt.

Bitte melden Sie sich bis zum 9. April bei Evertjan de Rooij an.

http://www.royalclass.info

Rückfragen & Kontakt:

CONTACT: Weitere Informationen: Evertjan de Rooij, PR &
Communications,Telefon +31(0)30-230-6262, E-Mail
e.d.rooij@spoorwegmuseum.nl

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0007