Missbrauch: Klage- und Bußgottesdienst im Stephansdom am Mittwochabend

"Zeichen der Reue" am Vorabend der "Heiligen Drei Tage" - Kardinal Schönborn leitet den Gottesdienst - Opfer kommen zu Wort

Wien (OTS) - Wien, 30.03.10 (PEW) Ein Klage- und Bußgottesdienst
im Hinblick auf die Missbrauchsfälle in der Kirche findet am Mittwoch, 30. März, um 19 Uhr im Wiener Stephansdom statt. Die Anregung für diesen Gottesdienst kam von "Wir sind Kirche" und wurde von Kardinal Christoph Schönborn und Dompfarrer Anton Faber aufgegriffen. Der Gottesdienst wird ein öffentliches "Zeichen der Reue" am Vorabend der "Heiligen Drei Tage" sein.

Kardinal Schönborn wird den Wortgottesdienst leiten und auch die Predigt halten. Am Beginn des Gottesdienstes kommen Opfer zu Wort. Dompfarrer Faber: "Wir laden Opfer ein, über ihre Erfahrungen und Verletzungen zu sprechen - abseits der Neugier der Öffentlichkeit, die sich daran delektiert. Klage, Wut und Scham sollen Platz haben". Diese Haltungen werden dann auch in den Psalmen und in den Fürbitten zum Ausdruck gebracht. Der Gottesdienst klingt in die "Hoffnung auf Heilung" im Blick auf Jesus aus.

Der Vorsitzende von "Wir sind Kirche", Hans Peter Hurka, sieht in dem Gottesdienst eine Aktualisierung der Tradition der Klagepsalmen. Das Ansprechen von Enttäuschungen könne ein wichtiger erster Schritt der Aufarbeitung sein.

Für die Medienberichterstatter führt die Öffentlichkeitsarbeit der Erzdiözese Wien eine Akkreditierung durch (siehe beiliegendes Akkreditierungsformular). Die Akkreditierung können am Mittwoch, 31. März, ab 14 Uhr im Büro der Öffentlichkeitsarbeit (1010 Wien, Stephansplatz 4/Stiege VII, 1. Stock) abgeholt werden. (ende)

Anhänge zu dieser Aussendung finden Sie als Verknüpfung im AOM/Original Text Service, sowie über den Link "Anhänge zu dieser Meldung" unter http://www.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Erzdiözese Wien, Öffentlichkeitsarbeit & Kommunikation
Erich Leitenberger
1010 Wien, Stephansplatz 4/7/1
Tel: 01/51552-3591
E-Mail: media@edw.or.at
http://presse.stephanscom.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EDW0001