"Eltern sind peinlich"- Erziehungsratgeber der MAG ELF

Wien (OTS) - Der beliebte Ratgeber rund um das Thema Pubertät und den damit verbundenen Schwierigkeiten der Eltern wird neu aufgelegt. Praxisnah schreiben Psychologen und Psychologinnen der MAG ELF über Jugendliche in dieser Phase und geben Tipps wie man am besten Konflikte regeln kann. Überlegungen zum Thema Gewalt sowie zum Umgang mit legalen und illegalen Drogen sollen Eltern helfen, Söhne und Töchter in diesem Alter besser zu verstehen. Auch Stress, Prüfungsangst und Berufswahl sind für Jugendliche und Eltern oft gleichermaßen belastend und werden thematisiert.
Der Prozess der Ablösung ist wichtig für das Findens eines eigenen Standpunktes und gehört zu diesem Entwicklungsprozess. Um zu wissen, wer man ist, was man kann und will, ist es nötig, eigene Entscheidungen zu treffen und eigene Erfahrungen zu machen - auch gegen den Rat der Eltern. Das zu akzeptieren, fällt nicht immer leicht.

"Das Buch soll Müttern und Vätern als Wegweiser durch diese - oft für alle schwierige - Zeit dienen und ihnen helfen, den richtigen Umgang mit den Jugendlichen zu finden", so Jugendstadtrat Christian Oxonitsch..

Das Buch wird in einigen Wochen in allen Regionalstellen Soziale Arbeit mit Familien, in den Eltern-Kind-Zentren sowie in der Servicestelle der MAG ELF aufliegen und steht bereits jetzt unter www.wien.gv.at/menschen/magelf/kinder/tipps.html zum download bereit.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Monika Sperber
Mediensprecherin Stadtrat Christian Oxonitsch
Tel.: +43 1 4000 81848
monika.sperber@wien.gv.at
http://www.wien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008